Unterlassene Hilfeleistung

unterlassene-hilfeleistung

04-02-21 08:48:00,

Dienstag, der 22. September 2020

Die Türe öffnet sich automatisch, ich trete ein, ohne Maske. Es ist relativ leer in der Praxis, aber die, die ich sehe, tragen alle eine. Auch die Helferinnen, die achtlos an mir vorbeigehen. Das ist merkwürdig, ich scheine gar nicht aufzufallen. Keiner, der mich anschreit: „Haben Sie keine Maske?!“

Innerlich gewappnet nähere ich mich dem Schalter, der vorschriftsmäßig mit einer übergroßen Plexiglaswand abgesichert ist. Die Gesichter der beiden Frauen dahinter sind unbedeckt, ihre Mienen lassen nichts Böses ahnen. Anstandslos, ohne Kasernenton, werde ich bedient und dann gebeten, im Wartezimmer Platz zu nehmen. Sollte man hier tatsächlich Fälle wie mich einfach ignorieren? So ganz kann ich mich nicht entspannen.

Nach einer Weile werde ich von einer gesichtslosen Helferin ins Arztzimmer gebeten. Gespanntes Warten, es dauert. Dann tritt aus dem Behandlungszimmer nebenan mein Arzt herein. Ein sehr großer Junge, hager mit hellrotem Haar. Auf seinem Gesicht und den nackten Unterarmen kann man ein Meer von Sommersprossen bewundern. Ich mag Sommersprossen. Auf seiner Webseite wirbt Herr Seidel damit, dass er einmal Mannschaftsarzt eines bekannten Sportvereins war, der einen sehr lustigen Namen trägt. Das nennt man Imagepflege.

Ich versuche seine Mimik zu studieren, was schwer möglich ist, da auch er vorschriftsmäßig vermummt ist. Allerdings fällt sofort auf, dass er eine bessere, teurere Maske zu tragen scheint als das gemeine Volk üblicherweise. Na ja, das kann man auch wohl erwarten von seinem Doktor.

Diese Tatsache beruhigt mich natürlich ungemein, weil ich ja weiß, dass die empfohlenen Mund-Nasen-Bedeckungen — ich finde diese offizielle Bezeichnung der Behörden in all ihrer feierlichen, ja geradezu sakralen Korrektheit immer wieder äußerst amüsant –, also dass die allgemein übliche Maskierung völlig wirkungslos gegen Viren ist. Weil Viren so winzig klein sind, dass sie durch diese Dinger hindurchgehen, als wären sie gar nicht vorhanden. Was übrigens auch auf den Verpackungen steht.

Schon alleine wegen dieser Tatsache empfinde ich die angebliche Tragepflicht, inszeniert für die gesamte Menschheit, als ungeheure Beleidigung meiner Intelligenz. Neben all den anderen Lügen und nachgewiesenen gesundheitlichen Nachteilen für Geist, Körper und Seele des Menschen, insbesondere bei Kindern und unseren Alten. Alles erwiesene Tatsachen, die für jeden leicht zu erfahren sind. Für jeden, der wissen will. Aber wer will das schon.

Diejenigen, die wissen wollen, begreifen schnell, dass diese Maskerade ein reines Unterwerfungsritual ist.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: