Navalnys Leben im Schwarzwald hat mindestens 1 Mio. Euro gekostet – Wer hat die Rechnungen bezahlt? | Anti-Spiegel

navalnys-leben-im-schwarzwald-hat-mindestens-1-mio.-euro-gekostet-–-wer-hat-die-rechnungen-bezahlt?-|-anti-spiegel

08-02-21 08:38:00,

Das russische Fernsehen hat die Villa in Freiburg, in der Navalny zwei Monate lang gelebt hat, und das Studio, in dem er seinen Film über “Putins Palast” gedreht hat, besucht. Luxus pur und eine Tagesmiete von über 500 Euro allein für die Villa. Wer hat das alles bezahlt?

Russische Reporter der Sendung “Nachrichten der Woche” sind in den Schwarzwald gefahren und haben das Studio besucht, in dem Navalny seinen Film gedreht hat und auch die Villa gefunden, in der Navalny zwei Monate gelebt hat. Das “bescheidene” Haus mit Pool und über 300 Quadratmetern Wohnfläche, in dem Navalny sich angeblich seinen Film über Putins angeblichen dekadenten Luxus ausgedacht hat, kostet pro Nacht über 500 Euro Miete.

Ich habe den Beitrag des russischen Fernsehens übersetzt und mit meiner Übersetzung ist er auch ohne Russischkenntnisse verständlich. Die Bilder sind durchaus beeindruckend und man stellt sich unwillkürlich die Frage: Wer finanziert Navalny, der ja angeblich kein reicher Mann ist, aber in Deutschland im Luxus gelebt hat?

Beginn der Übersetzung:

In Deutschland, wo der Film gedreht wurde, wurde auch Putins “Palast” gemalt, aber Navalny selbst wurde in dem Luxus untergebracht, den er so verächtlich macht.

Aus Deutschland berichtet unsere Korrespondentin.

Dies ist das deutsche Studio, in dem das sensationelle Video über den “Palast” erstellt wurde. Wir sind in der deutschen Kleinstadt Kirchzarten. Sie können sehen, dass das Gebäude neu ist, es wurde erst vor kurzem, im November, mitten in der Epidemie eröffnet, aber der erste Auftrag kam sehr schnell.

Er kam Anfang Dezember aus den Vereinigten Staaten, aus der Wiege des Kinos, aus Los Angeles. Er war professionell gemacht, das Drehbuch schien für die Studio-Besitzer interessant und so haben sie zugegriffen. Es ist nichts Persönliches, es geht nur ums Geschäft. Das alles haben sie lokalen Journalisten erzählt. Aber dann gab es eine solche Welle des Interesses, dass das Studio jetzt regelrecht belagert wird. Jeder hier hat Angst, ein Wort zu viel zu sagen.

Weder der Besitzer Sebastian noch seine Frau Gwyn haben mit uns geredet. Aus den Zeitungen erfahren wir die Erfolgsgeschichte des Paares. Beide wurden in Freiburg geboren, beide gingen zum Studium nach Hollywood, sie lernte Schriftstellerin und Regisseurin, er Kameramann und Produzent. Gemeinsam haben sie in den Vereinigten Staaten die Firma Cosmo Films gegründet, haben sich solide Verbindungen aufgebaut und waren in der Autowerbung aktiv.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: