Das Hollywood-Virus | Von Uli Gellermann | KenFM.de

das-hollywood-virus-|-von-uli-gellermann-|-kenfm.de

09-02-21 11:04:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

There is no business like sick-business.

Eine Satire von Uli Gellermann.

Der nächste Blockbuster wird DAS VIRUS heißen. Plötzlich ist es da, aus dem Nichts. Klingt bedrohlich. Aus dem NICHTS, ja, käme es aus, sagen wir mal aus Spandau, oder Bonn, oder Heidenheim, aus bekannten Gegenden, da könnte es ja sympathisch sein, das geht gar nicht.

Aus dem Nichts: Das ist schwarz, düster, fürchterlich. Und dann lassen wir es von Fledermäusen übertragen. Entsetzlich! Von Wesen, die mit dem gräßlichen Dracula verwandt sind! Und wenn es schon nicht ursprünglich aus der Walachei kommt, dann sollte es wenigstens aus Wuhan kommen, aus China, wo das Rattengulasch mit Stäbchen gegessen wird. Dann brauchen wir einen Präsenter, einen, der das Virus vorstellt.

Er sollte Locken haben, sympathisch und seriös wirken. Gutes Aussehen ist der richtige Kontrast zum hässlichen Virus, denn das Virus ist der Feind, und der Feind ist immer hässlich. Dann kommt der Präsenter, der mit dem welligen Haar, und spricht medizinisch, so etwas wie: Wenn die Inzidenz steigt, können die Intensivbetten knapp werden. Was eine Inzidenz ist? Das ist die „Anzahl der neu auftretenden Erkrankungen innerhalb einer Personengruppe von bestimmter Größe während eines bestimmten Zeitraums“.

Ob das schlimm ist? Kommt drauf an, was es ist. Ist es Durchfall, kann es stinken, ist es die Ruhr, dann ist es gefährlich. Und wer bestimmt die Größe der Gruppe? Am besten der mit den Locken. Und wenn der „Inzidenz“ sagt, dann zischt das gefährlich durch die Flure. Der mit den Locken ist Beauty, das Virus ist das Biest.

Und Beauty trägt einen weißen Kittel, und so ein Kittel ist der Retter, das weiß man schon aus der „Schwarzwaldklinik“, oder vom „Landarzt“. Medical-Soaps gehen immer. Aber nur wenn der Tod im Spiel ist, am besten in Serie. Und jetzt kommen die Zahlen, denn alle Drohung geht von Zahlen aus. Man kennt die böse Sieben, sechs mal sechs, bringt die Hex, aber nun kommt die Zahl des Grauens täglich: Die der anonymen INFEKTIONEN!

Schon die Anonymität ist grauenhaft. Klar, man kann sich auch mit Schnupfen anstecken.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: