Man hat die Liebe abgeschafft

man-hat-die-liebe-abgeschafft

10-02-21 07:53:00,

von Giorgio Agamben

Man hat die Liebe abgeschafft
im Namen der Gesundheit
dann wird man die Gesundheit abschaffen.

Man hat die Freiheit abgeschafft
im Namen der Medizin
dann wird man die Medizin abschaffen.

Man hat Gott abgeschafft
im Namen der Vernunft
dann wird man die Vernunft abschaffen.

Man hat den Menschen abgeschafft
im Namen des Lebens
dann wird man das Leben abschaffen.

Man hat die Wahrheit abgeschafft
im Namen der Information
doch die Information wird man nicht abschaffen.

Man hat die Verfassung abgeschafft
im Namen des Notstandes
doch den Notstand wird man nicht abschaffen.

Giorgio Agamben, Jahrgang 1942, lehrt heute als Professor für Ästhetik an der Facoltà di Design e Arti der Universität Iuav in Venedig, an der European Graduate School in Saas-Fee sowie am Collège International de Philosophie in Paris. Sein Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Redaktionelle Anmerkung: Dieser Text erschien unter dem Titel „Si è abolito l‘amore“ auf sabinopaciolla.com. Er wurde vom ehrenamtlichen Rubikon-Übersetzerteam übersetzt und vom ehrenamtlichen Rubikon-Korrektoratteam lektoriert.


Spenden per SMS

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Rubikons Weltredaktion

Es bringt wenig, nur im eigenen, wenn auch exquisiten Saft zu schmoren. Deshalb sammelt und veröffentlicht die Rubikon-Weltredaktion regelmäßig Stimmen aus aller Welt, vorwiegend aus dem anglo-amerikanischen und arabischen Raum. Wie denken kritische Zeitgenossen dort über geopolitische Ereignisse? Welche Ideen haben sie zur Lösung globaler Probleme? Welche Entwicklungen beobachten sie, die uns in Europa vielleicht auch bald bevorstehen? Der Blick über den Tellerrand ist dabei auch ermutigend, macht er doch deutlich: Wir sind viele, nicht allein!


Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: