Digitale Zentralbankwährung: Bargeld ade – Wie das Establishment das digitale Geld einführen will | www.konjunktion.info

digitale-zentralbankwahrung:-bargeld-ade-–-wie-das-establishment-das-digitale-geld-einfuhren-will-|-wwwkonjunktion.info

11-02-21 11:32:00,

11. Februar 2021

· 151 Aufrufe

Geldbörse - Bildquelle: Pixabay / WorldSpectrum; Pixabay License

Geldbörse – Bildquelle: Pixabay / WorldSpectrum; Pixabay License

Es ist keine echte Neuigkeit mehr, dass Zentralbanken aktiv an der Erforschung und Erprobung von digitalen Zentralbankwährungen arbeiten. Aber die Mechanismen, wie sie ihre Programme durchführen, sind dagegen nicht so bekannt. Das liegt größtenteils daran, dass die entsprechenden Informationen unter banalen Berichten, Reden und Diskussionspapieren begraben sind. In der Finanzpresse werden vielleicht ein paar Schlagzeilen dazu verfasst, aber die technischen Aspekte werden in der Regel nicht berücksichtigt.

Im Januar 2019 veröffentlichte die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ein Papier mit dem Titel “Proceeding with caution – a survey on central bank digital currency (Vorsichtiges Herangehen – eine Umfrage zu digitalen Währungen von Zentralbanken)”. Schon im September 2019 (vgl. hierzu bitte den Repo-Crash vom September 2019 und die nachfolgenden P(l)andemie-Übung Event 201) berichtete die BIZ, dass eine Mehrheit der Banken aktiv an Digitalen Zentralbankwährungen (Central Bank Digital Curriencies, CBDC) forschte, aber noch keine in der Lage wäre, “eine digitale Variante des physischen Geldes einzuführen”.

Proceeding with caution a survey on central bank digital currency

(Download PDF)

Die BIZ hat diese Umfrage im Januar 2020 mit einer neuen Untersuchung fortgesetzt – “Impending arrival – a sequel to the survey on central bank digital currency (Die Ankunft steht bevor – eine Fortsetzung der Umfrage zur digitalen Währung der Zentralbanken)”.

Impending arrival a sequel to the survey on central bank digital currency

(Download PDF)

Dort erfahren wir, dass der Prozentsatz der Zentralbanken, die an CBDCs forschten, von 70% auf 80 % angestiegen ist, wobei viele von ihnen auf “die Forschung internationaler Organisationen (insbesondere der BIZ und des IWF) oder regionaler Netzwerke (research conducted by international organisations [in particular the BIS and the IMF] or regional networks)” angewiesen sind. Die im Sommer 2019 gegründete Innovation-Hub-Initiative der BIZ hat eine Schlüsselrolle bei der Koordinierung der Förderung von CBDC-Projekten weltweit gespielt. Dies ist aus meiner Sicht einer der Hauptgründe, warum die Banken bei diesem Thema im Gleichschritt agieren.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: