Ausweichende Floskeln

ausweichende-floskeln

13-02-21 02:17:00,

Auch ich habe so einige Erfahrungen in der Coronakrise gemacht, weshalb ich mich schon fast zum Nachfragen gezwungen sah. Auf meine doch eher kritischen Presseanfragen erhielt ich aber keine Antworten, weder von Transparency International Deutschland wegen der Diffamierung des ehemaligen Mitglieds im Transparency-Vorstand, Wolfgang Wodarg, noch von EuroMOMO, einem Projekt zur Überwachung der Übersterblichkeit in einigen Ländern Europas, wegen diverser Veränderungen in der Aufbereitung von Grafiken zur Coronakrise noch vom İstanbul Havalimanı, dem Flughafen Istanbul, wegen der vermutlich lukrativen Corona-Teststation am Flughafen.

An Turkish Airlines hatte ich Ende August 2020 auch eine Presseanfrage gerichtet, da ich schon seit einigen Jahren Kunde der Fluglinie bin. Der Anlass: Am 25. August 2020 wurde mir der Zutritt für den von mir gebuchten und bezahlten Flug von Istanbul nach München verweigert. Ich hatte keinen aktuellen und negativen COVID-19-Test parat. Das sei jetzt für alle Flüge nach Deutschland nötig. Die deutschen Behörden verlangten das. Nach Österreich oder in die Schweiz könne ich zur Weiterreise fliegen, ganz ohne einen Test. Meinen Einwand, den Test bei der Ankunft am Flughafen in München machen zu lassen, fand ich zwar logisch, aber er war nicht erfolgreich.

Also musste ich an diesem Tag, wie Hunderte andere Passagiere auch, für 250 Türkische Lira (rund 30 Euro) einen Coronatest an der Flughafen-Teststation machen lassen. Nach sechs Stunden und mehrmaligem Nachfragen hatte ich mein Ergebnis. Nun gab es aber erst am Folgetag einen Flug nach München. Die Kosten der Umbuchung trug die Linie, ich die Übernachtung im Flughafenhotel.

Am nächsten Tag stand ich mit Test bereit. Und siehe da, vor mir stand ein Passagier, der auf Nachfrage keinen Coronatest vorlegen konnte. Der kleine, aber feine Unterschied: Der Herr trug eine Lufthansa-Pilotenuniform. Nachdem sich die Mitarbeiterin kurz zu ihrem Kollegen gedreht hatte, war der Coronatest nicht mehr so wichtig. Der Mann saß eine Reihe hinter mir. Also bat ich Turkish Airlines schriftlich und mit Fristsetzung um Presseauskunft zu meinen Fragen:

Weshalb verlangt Turkish Airlines einen negativen COVID-19-Test, einen mit Kosten verbundenen unangenehmen körperlichen Eingriff für Flüge nach Deutschland, konkret nach München, wenn aus der Türkei einreisende Passagiere am Flughafen in München einen COVID-19-Test machen können?

Hat Turkish Airlines in dieser Sache ein Abkommen mit deutschen Behörden abgeschlossen und wenn ja,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: