Meinung: Vom Bauchgefühl und der nahen Zukunft | www.konjunktion.info

meinung:-vom-bauchgefuhl-und-der-nahen-zukunft-|-wwwkonjunktion.info

15-02-21 10:54:00,

15. Februar 2021

· 352 Aufrufe

Bauch - Bildquelle: Pixabay / KELLEPICS; Pixabay License

Bauch – Bildquelle: Pixabay / KELLEPICS; Pixabay License

Unter dem Bauchgefühl versteht man im Allgemeinen, die körperliche Reaktion auf unterbewusste Informationen. Diese Reaktion ist Teil der Evolution und wird als der älteste und ursprünglichste “sechste Sinn” bezeichnet.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Teilnehmer einer Gruppe die Entscheidungen aus dem Bauch heraus getroffen haben, zu 65 % die objektiv besseren Ergebnisse erzielt haben.

Die Anderen der Gruppe, die länger darüber nachgedacht haben konnten nur zu 25% richtige Entscheidungen treffen.

Diejenigen, welche mehr ihrem Bauchgefühl vertrauten, fühlten sich zufriedener und vertrauten auch mehr ihren eigenen Entscheidungen.

Sicherlich wird auch in meinem Leserkreis ausschließlich rational denkende Menschen geben, die mit dem Bauchgefühl wenig bis nichts anfangen können. Jenen sei gesagt, dass es – nicht nur spirituell – Dinge gibt, die wir weder fassen, greifen, noch “wissenschaftlich” erklären können.

Warum schreibe ich heute diesen Artikel? Gerade in dieser Form? Als Meinung deklariert?

In den letzten Tagen hat sich bei mir ein (Bauch-)Gefühl manifestiert, dass mir sagt, dass wir uns in den entscheidenden “Tagen/wenigen Wochen” in dieser P(l)andemie befinden. Die “Machtergreifung” einer kleinen Clique an Menschen, die es seit Jahrzehnten, wenn nicht gar Jahrhunderten gibt, und die ihre Statthalter in Politik und Medien sitzen haben, um deren Agenda durchzusetzen und zu verbreiten, wird selbst für den Unbedarftesten immer offensichtlicher. Die Widersprüche, in die sich die Politik immer mehr verstrickt, fallen immer mehr auf. Die Erkenntnis, dass die uns präsentierte “Wissenschaft” alles andere als “wissenschaftlich arbeitet”, wird durch herausgeklagte Mailkorrespondenz für jeden erkennbar. Dass es nach wie vor kein Isolat des “Coronavirus” gibt, zieht immer größere Kreise. Die “Mutanten” als – aus meiner Sicht – letzter verzweifelter Versuch das “Pandemienarrativ” aufrecht zu erhalten, greift bei immer weniger Menschen. Natürlich gibt es nach wie vor Menschen, die in absoluter Panik und Angst – ausgelöst durch die einseitige Berichterstattung in den Medien und gefördert durch meiner Meinung nach korrupte Politdarsteller – der Regierung dem Regime die Treue halten. Aber sowohl Politik als auch Medien haben ein immer offensichtlicher werdendes Problem. Selbst wenn man an das “Virus-Narrrativ” glaubt, das uns präsentiert wird,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: