Trilaterale Kommission: Krisen als Möglichkeit zur gesellschaftlichen Umgestaltung | www.konjunktion.info

trilaterale-kommission:-krisen-als-moglichkeit-zur-gesellschaftlichen-umgestaltung-|-wwwkonjunktion.info

15-02-21 11:08:00,

15. Februar 2021

· 146 Aufrufe

Trilaterale Kommission - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt https://trilateral.org

Trilaterale Kommission – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt https://trilateral.org

In den vergangenen Jahren habe ich bereits des öfteren über die Trilaterale Kommission (TK) geschrieben bzw. Zitate verwendet, die von (ehemaligen) Mitgliedern der Institution stammten, und darüber berichtet wie das übergreifende Ziel der TK die Integration der Nationalstaaten auf Kosten der Souveränität und Selbstbestimmung ist.

Dabei besteht das vorherrschende Modell der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) aus dem Dunstkreis der TK, das mindestens bis zum Ersten Weltkrieg zurückreicht, darin, Krisen als Chance zu nutzen, indem sie zunächst Perioden des Chaos heraufbeschwören, bevor sie sich selbst als die “ordnende Hand” in den darauf folgenden Turbulenzen präsentieren. Vier der größten globalen Institutionen der Welt – die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, der Internationale Währungsfonds, die Weltbank und die Vereinten Nationen – wurden nach diesem Prinzip gegründet. Ohne eine Reihe von Krisen hätten sie keine Daseinsberechtigung gehabt.

Ein Trend der letzten Jahre war, dass globale Gremien und Staatsoberhäupter inmitten von geopolitischen Konflikten dazu aufriefen, die Europäische Union und die Welthandelsorganisation im Zuge des zunehmenden politischen Nationalismus und Protektionismus grundlegend zu reformieren. Der Reformdruck wurde weitgehend damit begründet, dass die internationale “regelbasierte Weltordnung (rules based global order)” – die aus den Trümmern des Zweiten Weltkriegs hervorgegangen ist – bedroht sei, und zwar als direkte Folge des Anwachsens der Anti-Globalisierungsbewegungen, die oft dem “Populismus” zugeordnet werden.

Wenn also globale Institutionen ihre Macht durch eine tiefergreifende Zentralisierung ausweiten wollen, wo genau passt dann die Trilaterale Kommission hinein?

Auf der Website der Trilaterallen Kommission finden wir ein Papier vom Sommer 2019 mit dem Titel “Democracies Under Stress: Recreating the Trilateral Commission to Revitalize Our Democracies to Uphold the Rules-Based International Order (Demokratien unter Druck: Neuausrichtung der Trilateralen Kommission zur Wiederbelebung unserer Demokratien zur Aufrechterhaltung der regelbasierten internationalen Ordnung)”.

Democracies Under Stress

(Download PDF)

Bevor wir uns einige der in der Broschüre enthaltenen Details ansehen, sei darauf hingewiesen, dass ihre Veröffentlichung zwei Jahre nach dem Tod der beiden Gründungsmitglieder der Trilateralen Kommission – David Rockefeller und Zbigniew Brzezinski – im Jahr 2017 erfolgte.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: