Leserbriefe Ausgabe Nummer 2 zu „Zur Diskussion gestellt: Daniele Gansers Vortrag zu Corona und China. Eine Diktatur als Vorbild““

leserbriefe-ausgabe-nummer-2-zu-„zur-diskussion-gestellt:-daniele-gansers-vortrag-zu-corona-und-china.-eine-diktatur-als-vorbild““

23-02-21 08:13:00,

In diesem Beitrag haben die NachDenkSeiten auf einen Vortrag des Historikers Daniele Ganser hingewiesen und die Leserschaft um ein Meinungsbild gebeten. Die erste Serie der Leserbriefe, 70 an der Zahl, ist hier veröffentlicht worden. Zu beidem haben uns weitere E-Mails erreicht. Danke vielmals. Mit dieser Veröffentlichung schließen wir dieses Thema ab. Zusammengestellt von Christian Reimann.

1. Leserbrief

anmerkung zu gansers these: „Angst vor Diktatur“ -neben „Angst vor Armut“ / „Angst vor Virus“, die menschen beeinflußen.

ich respektiere ganser, geboren anfang der 1970er zur zeit der einführung der berufsverbote, von ihm kann ich nicht erwarten zu erforschen, inwiefern mentale zustände der deutschen menschen -der exDDRler genauso wie die der exWestdeutschen/BRDler- sich darauf zurückführen lassen, daß sie ihren hitler im kopf nur verdrängt haben: die DDRler zwangsverordnet von oben zur antifaschistischen antikriegshaltung, die westdeutschenBRDler lustvoll  verschoben zur USA-vasallentreue (und seit filmen wie „schindlers liste“ zur staatsräson mit israel). so wird kein deutscher aus scham eine „angst vor diktatur“ (zit ganser) bezogen auf das NAZI-regime entwickeln, stattdessen erzeugt weiterhin das alte NAZI-feindbild („bolschewistische untermenschen“/kommunismus) ängste, die sich gegenüber dem “realsozialismus” („honnecker, stalin“ zit ganser) äußern – unter vermeidung einer ausgewogenen beurteilung der beiden historischen diktaturen, deren unterschiede und auf die heutige weltlage bezogen mit wenig kompetenz, lehren aus der geschichte zu ziehen, vielmehr mit scheuklappen besonders gegenüber china und rußland einher gehen.

beate brockmann

2. Leserbrief

Sehr geehrte Mitarbeiter der Nachdenkseiten,

sehr lang schon beschäftige ich mich mit den Vorträgen und Büchern von Daniele Ganser.

Ich stehe allen Beiträgen von Ihm kritisch und nachfragend gegenüber.

Den Beitrag fand ich- so weit ich das beurteilen kann- fachlich gut recherchiert und sehr gut mit nachvollziehbaren Fakten hinterlegt. Bei Dr.Daniele Ganser nicht überraschend.

Mein Eindruck ist, und da bin ich mir sehr sicher, dass wir uns auch in dem, zumindest offiziell demokratischen Europa mit riesigen Schritten auf den Totalitären Überwachungsstaat nach dem Vorbild von  George Orwell “1984” zu bewegen.

Wir leben in einer Zeit, in der Kritiker bzw. Menschen, die die Wahrheit aussprechen mundtot gemacht, nicht gehört, einfach “verschwinden”, Unfälle haben oder schlimme familiäre Nachteile erfahren müssen.

Es gab doch schon Epochen in unserer Geschichte, wo man seine Meinung nicht jedem mitteilen konnte, oder?

Es ist meiner Ansicht nach völlig normal,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: