Der Getreidefeldherr

der-getreidefeldherr

05-03-21 12:12:00,

von Robert F. Kennedy Jr.

„Gates hat eine napoleonische Vorstellung von sich selbst, ein Verlangen, das sich aus Macht und ungetrübtem Erfolg herleitet, der nicht durchsetzt ist von schwierigen Erfahrungen und Niederlagen.“ — Richter Thomas Penfield Jackson, Vorsitzender Richter im Anti-Trust-Betrugsverfahren gegen Gates/Microsoft.

Die weltweiten Lockdowns, die Bill Gates zu inszenieren und anzufeuern half, haben allein in den USA mehr als 100.000 Unternehmen in den Bankrott getrieben und eine Milliarde Menschen in Armut und todbringende Ernährungsunsicherheit gestürzt, die neben anderen verheerenden Schäden jeden Monat 10.000 afrikanische Kinder tötet — und steigerten gleichzeitig Gates‘ Vermögen um 20 Milliarden Dollar. Sein Vermögen von 133 Milliarden Dollar macht ihn zum viertreichsten Mann der Welt.

Gates hat dieses neu entdeckte Geld verwendet, um seine Macht über die Weltbevölkerung zu erweitern, indem er abgewertete Vermögenswerte zu Notverkaufspreisen kaufte und um trickreich die Monopolkontrolle über die öffentliche Gesundheit zu erreichen, die Gefängnisse zu privatisieren, Online-Unterricht und globale Kommunikationstechniken auszubauen, während er gleichzeitig digitale Währungen, Hightech-Überwachung, Datenerfassungssysteme und künstliche Intelligenz förderte.

Für einen Mann, der von Kontrolle durch Monopole besessen ist, muss die Möglichkeit, auch die Nahrungsmittelproduktion zu beherrschen, unwiderstehlich erscheinen.

Laut der neuesten Ausgabe von The Land Report hat sich Gates still und leise zum größten Eigentümer von Ackerland in den Vereinigten Staaten gemacht. Gates‘ Portfolio umfasst heute etwa 242.000 Hektar Ackerland in den USA und fast 27.000 Hektar Land in den Bundesstaaten Louisiana, Arkansas, Nebraska, Arizona, Florida, Washington sowie 18 weiteren Bundesstaaten.

Thomas Jefferson glaubte, dass der Erfolg von Amerikas beispielhaftem Kampf, das Joch des europäischen Feudalismus durch ein großzügiges Experiment der Selbstverwaltung zu ersetzen, von der ständigen Kontrolle des Territoriums des Landes durch Zehntausende unabhängiger Bauern abhing, von denen jeder einen Anteil an unserer Demokratie hat.

Bestenfalls ist Gates‘ Feldzug, Amerikas landwirtschaftlichen Grundbesitz zu verschlingen, ein Signal dafür, dass der Feudalismus wieder im Schwange sein könnte. Schlimmstenfalls ist sein Kaufrausch ein Vorbote für etwas viel Beunruhigenderes — die Kontrolle der globalen Nahrungsmittelversorgung durch einen machthungrigen Größenwahnsinnigen mit einem Napoleon-Komplex.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: