Der Vernichtungsfeldzug

der-vernichtungsfeldzug

10-03-21 12:03:00,

von dem amerikanischen Blog Moon of Alabama

Im Jahr 2018 schrieben wir bereits über „Die ‚Integrity Initiative‘ ― eine militärische Geheimdienstoperation getarnt als Wohltätigkeitsorganisation erfindet die ‚russische Bedrohung‘“. Unser Bericht basierte auf internen Dateien der Integrity Initiative, die sich eine anonyme Organisation verschafft und publiziert hatten.

Weitere Daten von derselben Gruppe aus dem britischen Außenministerium FCO (Foreign and Commonwealth Office) eröffneten Einblicke in umfangreiche Propagandaprogramme zur Unterstützung von Dschihadisten in Syrien sowie in weitere britisch beeinflusste Operationen zur Unterminierung der Sicherheitsbehörden im Libanon und zur geheimen Beeinflussung seiner Bevölkerung.

Jetzt wurde ein weiterer großer Datensatz von der gleichen Quelle veröffentlicht. Diese thematisieren ein umfangreiches britisches Regierungsprogramm, mit dem Russland destabilisiert werden soll: Dazu gehören Aufbau und Finanzierung „unabhängiger“ Medien in russischer Sprache, „Trainingsprogramme“ für russische Journalisten und die geheime Bezahlung russischer Influencer. Sicherlich ist es nicht das einzige britische gegen Russland gerichtete Projekt, aber es ist wahrscheinlich insgeheim das mit dem größten Einfluss auf die Bevölkerung.

Der anonyme Autor hat das komplette Programm zur „Destabilisierung Russlands“ in vier umfangreichen Dokumenten zusammengestellt: eins, zwei, drei, vier.

Diese vorliegenden Informationen stammen aus Regierungsdateien, in denen verschiedene Projekte vorgestellt werden sowie von Unternehmen und ― interessanterweise ― von den karitativen Zweigen von Reuters und der BBC, die sich für die vom FCO ausgeschriebenen Projekte beworben haben. All dieses Quellenmaterial kann in Form einer einzigen Archivdatei von etwa 80 Megabyte heruntergeladen werden.

Die interessantesten Dateien sind die Angebote der Firmen für Projekte. Sie geben Aufschluss über frühere Projekte, Methoden und Personen, die sich zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Das Budget für die verschiedenen antirussischen Projekte beträgt pro Jahr einige Dutzend Millionen Pfund. Die ersten Programme starteten 2016 und einige laufen bis in dieses Jahr.

Ein „Supplier Event“ für eines der Projekte veranschaulicht die grundlegende Vorgehensweise:

Programmschwerpunkte:

  • Engagieren ― Zusammenarbeit mit dem British Council (1) bei der Implementierung eines Austausches zwischen ethnischen Russen und lokalen Gemeinschaften, um diese entsprechend den Kompetenzen des 21. Jahrhunderts zu verlinken – dazu gehören englische Sprachkenntnisse und Medienkompetenz, soziale Unternehmen und kulturelle Aktivitäten.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: