Die Hexenjagd nimmt Fahrt auf: DWB-Autorin durch italienischen Unrechtsstaat von Entzug des Sorgerechts bedroht! Bitte um Unterstützung!

die-hexenjagd-nimmt-fahrt-auf:-dwb-autorin-durch-italienischen-unrechtsstaat-von-entzug-des-sorgerechts-bedroht!-bitte-um-unterstutzung!

10-03-21 12:07:00,

Alternative Aufklärer und generell Menschen, die den Mut aufbringen, den täglichen Widerstand gegen die Terrorstaaten und deren Lakaien und Schergen zu leben, geraten durch die in Nationalstaat-Kostüm mit Demokratie-Übermäntelchen getarnten Diktaturen der Welt immer mehr unter Beschuss.

Die Hinterfotzigkeit der Methoden, Kniffe und Tricks, mit welchen gegen Freiheitsliebende, die ihr Selbstbestimmungsrecht (und das ihrer Kinder) hoch halten, vorgegangen wird, entfaltet sich je länger um desto abartiger, widerwärtiger und perverser.

Erst kürzlich berichtete DWB im Artikel Autor nach Strafantrag gegen illegale Personenkontrolle wegen „Vortäuschen einer Straftat“ beschuldigt über die dubiosen Praktiken gegen Andreas Ungerer (Betreiber von giftamhimmel.de; ehemals wunderhaft), und nun meldet unsere Autorin (und Redaktionsmitglied) Miss Kopfschüttel, dass die italienische Terrordiktatur ihr das Sorgerecht für ihr Kind zu entziehen droht – und nennt das „Einladung“!

Originalschreiben: psycho-soziale Abklärung im Auftrag der Staatsanwaltschaft ohne Anklage und ohne ordentliches Verfahren

Sie schreibt:

Ich habe vergangenen Mittwoch ohne mir bekannte Anzeige, ohne Anschuldigung, ohne Verfahren, ohne irgendetwas zu wissen worum es eigentlich geht, eine Vorladung zu einer „psycho-sozialen Abklärung“ vom Jugendamt bekommen. Das Ganze aufgrund eines Antrages der Staatsanwaltschaft beim Jugendgericht. Angeblich soll abgeklärt werden, ob mein Kind in einer Notsituation ist.

Übrigens: Was für eine Doppelmoral, dass die Anzeige hierzu wohl vom 9.2.2021 ist, die Vorladung am 3.3.2021 zugestellt wurde und der Termin für die „Abklärung“ am 17.3.2021 sein soll. Erklär mir doch jetzt bitte noch einer einmal die Worte „Notsituation für ein Kind“ in diesem zeitlichen Kontext. 

Ich habe schon oft davon gelesen, konnte mir aber nie vorstellen, dass man tatsächlich ohne Verfahren für unzurechnungsfähig erklärt wird (resp. werden soll). Aber offensichtlich erlebe ich es gerade am eigenen Leib…

Nach heutiger Rücksprache mit meiner Anwältin, die ebenfalls der C-Diktatur entschlossen entgegensteht und für verfassungsmäßige Rechte kämpft, weiß ich nun, dass es in Italien durchaus möglich ist, dass ein Staatsanwalt ermitteln kann und einen Antrag auf ein „psycho-soziales Abklärungsgespräch“ mit zwei Psychologen (also ein Gutachten durch die Hintertüre) beim Jugendamt stellt, OHNE ein ordentliches Verfahren mit bekannter Anschuldigung zu führen, ohne Richter, ohne Verteidigung.

Hierzu genügt ein „Tipp“, der sehr wahrscheinlich von der Schuldirektorin meines Kindes stammt, da es aus medizinischen Gründen von der Verpflichtung eine Maske zu tragen befreit ist und sie in vorauseilendem Gehorsam bereits mehrfache Nötigung,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: