Was der Spiegel über den UNICEF-Bericht über die Lage der Kinder in Syrien verschweigt | Anti-Spiegel

was-der-spiegel-uber-den-unicef-bericht-uber-die-lage-der-kinder-in-syrien-verschweigt-|-anti-spiegel

10-03-21 06:54:00,

UNICEF hat einen neuen Bericht über die Lage von Kindern in Syrien veröffentlicht. Der Spiegel hat darüber so berichtet, dass Spiegel-Lesern die wichtigsten Informationen nicht erfahren.

Für den Spiegel und die von ihm (des)informierten Leser ist die Sache klar: Assad ist der Schlächter von Damaskus und Putin deckt ihn. Natürlich bombardieren Assad und Putin mit Vorliebe Schulen und Krankenhäuser. Der Spiegel berichtet gemäß den Handbüchern für Kriegspropaganda, indem er „dem Feind“ alle Todsünden der Welt anlastet. Zur Kriegsproganda gehört auch, dass der Spiegel alles verschweigt, was nicht ins Bild passt, vor allem die Verbrechen der USA. Bevor wir zu dem aktuellen UNICEF-Bericht und dem, was der Spiegel verschwiegen hat, kommen, will ich ein weiteres Beispiel anführen. CIA-Operation Timber Sycamore

In Deutschland haben die wenigsten von der CIA-Operation „Timber Sycamore“ gehört, weil die Medien darüber nicht berichten. Dabei ist diese CIA-Operation zur Bewaffnung und Unterstützung islamistischer Extremisten gegen Präsident Assad längst eine unbestrittene Tatsache.

Bei dieser Operation, die 2012 oder 2013 gestartet wurde (genaues ist noch geheim), hat die CIA Waffen aufgekauft, meist handelte es sich um alte sowjetische Waffen, von denen es in Syrien ohnehin reichlich gab, was es schwerer machte, ihre Spur zu den USA zurückzuverfolgen. Die Waffen wurden in Osteuropa und ehemaligen Sowjetrepubliken aufgekauft, das Geld dafür kam aus Saudi-Arabien, und dann wurden die Waffen über verschiedene Transportwege nach Syrien gebracht. Es gab einen Weg über Jordanien, einen über die Türkei und einen über Deutschland. Ich habe darüber im Detail mit allen Quellen berichtet, den Artikel finden Sie hier.

Ohne diese CIA-Operation zur Bewaffnung von Islamisten hätte es den Syrienkrieg mit einer halben Million Toten und Millionen von Flüchtlingen nie gegeben. Die USA und andere westliche Staaten, die im Zuge des arabischen Frühlings die „Opposition“ in Syrien unterstützt haben, haben mit den damals geheimen Waffenlieferungen an Islamisten den Krieg losgetreten.

Das aber erfährt man in deutschen „Qualitätsmedien“ nicht, eine Suchanfrage unter dem Begriff „Timber Sycamore“ ergibt im Archiv des Spiegel exakt 0 (in Worten Null) Treffer. Spiegel-Leser wissen nicht, wie es zu der humanitären Katastrophe in Syrien gekommen ist, die 2015 auch der Grund für die Flüchtlingskrise war. Spiegel-Leser werden dumm gehalten, oder um einen alten Werbeslogan des Spiegel zu gebrauchen: Spiegel-Leser wissen weniger!

Weil deutsche Medien darüber nicht berichten, war es mir wichtig, mal wieder explizit auf Timber-Sycamore hinzuweisen.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: