Spanien: Dutzende von toten | uncut-news.ch

spanien:-dutzende-von-toten-|-uncut-news.ch

14-03-21 09:13:00,

So wie in Italien, Dänemark und Österreich nach der Verabreichung des Covid-19-Impfstoffs Todesfälle durch Herzstillstand, multiple Thrombosen und Gerinnungsstörungen registriert wurden, ist Spanien keine Ausnahme, und einige Zahlen können trotz der Geheimhaltung bereits eingesehen werden.

7 Todesfälle in Castellón und Ciudad Rodrigo

Die Residenz Castalia in Castellón, die sich vor dem Allgemeinen Krankenhaus befindet, leidet unter einem neuen tödlichen Ausbruch von Covid, wie von Comisiones Obreras angeprangert. 40 Einwohner und vier Mitarbeiter wurden erneut positiv getestet, und vier Menschen sind gestorben, nachdem Einwohner und Mitarbeiter die erste Dosis des Impfstoffs gegen das Coronavirus erhalten hatten.

In Ciudad Rodrigo, Salamanca, kam es im Januar zu einem Ausbruch, der zwei Altenheime betroffen hat. „Es hat einen explosiven Ausbruch gegeben, der die große Mehrheit der Bewohner betroffen hat. Es gibt Menschen in sehr fortgeschrittenem Alter, Menschen von 100 Jahren und die meisten von ihnen sind über 90 mit einer Vielzahl von Pathologien“, wie am 30. Januar Mercedes Garcia, medizinischer Leiter einer der Residenzen, in Aussagen gegenüber Antena 3 berichtete.

In den Wohnheimen wurde ihnen am 15. Januar der Impfstoff verabreicht, und drei Tage später begannen die Symptome. Seitdem sind drei Bewohner gestorben, einer von ihnen befindet sich in einem kritischen Zustand und zwei weitere werden ins Krankenhaus eingeliefert. Darüber hinaus wurden mehr als 70 Benutzer und 30 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet.

27 Tote in Toledo

In der Residenz Los Peñascales – in der Gemeinde Las Ventas con Peña Aguilera in Toledo – starben 16 Personen (die erste Dosis wurde am 4. Januar verabreicht und der erste Todesfall trat am 13. Januar ein), in der Residenz El Salvador de Lagartera (Toledo) gab es 9 Tote und in der Residenz San Julián de Las Ventas de San Julián (Toledo) 2 Tote, alle nach Erhalt der ersten Dosis des Impfstoffs von Pfizer, der in den ersten Januarwochen verabreicht wurde.

68 Todesfälle in Cadiz

Und dasselbe geschah in der Novo Sancti Petri Residenz in Chiclana de la Frontera (Cadiz), in der 22 Menschen starben, nachdem sie die erste Dosis des Pfizer-Impfstoffs vor der dritten Welle erhalten hatten, während es bei den den ersten beiden Wellen keinen einzigen „Fall“ von Covid-19 gab. Dies ist also ein sehr bedeutender Fall.

Die meisten Todesfälle traten in der Residenz Nuestra Señora del Rosario in Los Barrios (Cádiz) auf,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: