Wir hätten es wissen müssen! – Global Research

wir-hatten-es-wissen-mussen!-–-global-research

14-03-21 08:18:00,

All Global Research articles can be read in 27 languages by activating the “Translate Website” drop down menu on the top banner of our home page (Desktop version).

***

In seinem im Juni 1939 erschienenen Gedicht „An die Nachgeborenen“ legte Bertolt Brecht ehrlich, erschütternd und mahnend Rechenschaft ab über sein Leben in finsteren Zeiten:

„Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten!
Das arglose Wort ist töricht. Eine glatte Stirn
Deutet auf Unempfindlichkeit hin. Der Lachende
Hat die furchtbare Nachricht
Nur noch nicht empfangen. 

Was sind das für Zeiten, wo
Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!
Der dort ruhig über die Straße geht
Ist wohl nicht mehr erreichbar für seine Freunde
Die in Not sind?“

Drei Generationen später leben wir wieder in finsteren Zeiten.
Die Nachgeborenen sollen transhumane Wesen werden,
entseelte Menschmaschinen, Diener und Energieträger
für die kleine Zahl „Auserwählter“.

Wir hätten es wissen können, wissen müssen!
Diese Zukunft, die nur noch ihre sein soll,
haben sie seit langem offen angekündigt.
Doch wir konnten die Flammenschrift an der Wand, dieses Menetekel,
nicht deuten – so wie Belsazar. Konnten nicht glauben,
dass die von Machtgier zerfressenen Despoten und Anhänger Satans
ihre teuflischen Pläne tatsächlich umsetzen werden.

Unser Geist ist nicht frei, wir haben die Ängstlichkeit nicht abgeworfen.
Von Kindheitstagen an glauben wir an Autoritäten, sind ihnen hörig,
übergeben ihnen die Macht und haben nicht den Mut, uns unseres
gesunden Menschenverstands zu bedienen
– wir sind nur in der Lage zu gehorchen.

Diese skrupellosen Despoten schüren die Ängste der Bürger
vor Hunger und Versklavung, vor dem Tod und der Hölle.
Auch bedienen sie sich der Dienste korrupter Philosophen, Psychologen
und Naturwissenschaftler, die ihre Seele verkaufen.
Ihr Ziel ist es, das Volk zu unterwerfen, ihnen alle Rechte zu nehmen,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: