Batterie- und Antenne Mensch | Energiesystem

batterie-und-antenne-mensch-|-energiesystem

16-03-21 08:23:00, Batterie- und Antenne Mensch | Energieverbrauch

.

Der Körper eines #Menschen​ ähnelt einem Fahrzeug. Es muss gewartet, geputzt, gereinigt und laufend mit #Energie​ versorgt werden. Welche #Energiequellen​ speisen denn Menschen? Welche mehr und welche weniger als früher. Benötigt das Fahrzeug Mensch heute mehr Energie als früher – und wenn ja – wie kann er diese heutzutage noch bekommen.

Stehen dem erhöhten Energiebedarf heute auch mehr #Energieräuber​ gegenüber – was das Defizit ja noch vergrössern würde und was hat #Tesla​ für eine Lösung dazu erfunden? Der #Gesundheitsanalyst​ Peer Zebergs im Gespräch mit dem Schweizer #Gesundheitsfernsehen#QS24​ , Alexander Glogg – erklärt, dass Teslas Geschenk an die Menschheit heute wichtiger denn je geworden ist.

Mehr über diese Technologie:

Nach der kostenlosen Anmeldung direkt alle Infos erhalten!

Energie Befeldung

Mit dieser hocheffektiven Energie-Befeldung durch den TESLA-Oszillator ist sowohl das Trinkwasser, als auch alle Körperflüssigkeiten damit hexagonal strukturiert und alle Zellen mit 3 Mal mehr Energie versorgt. Nach den weltweit größten Wissenschaftlern in der Wasserforschung (Prof. Dr. Jhon, Dr. Pollack, Dr. Mercola) ist die Wasser-, und Zellwasser-Hexagonalität die wichtigste Eigenschaft und Voraussetzung für nachhaltige Gesundheit.

Das Hunzavolk im Hochland von Pakistan z.B. trinkt ausschließlich natürlich hexagonal strukturiertes, lebendiges Gletscherwasser; heute weiß man, dass dies der primäre Grund ist, wieso diese Menschen durchschnittlich 120 Jahre alt werden.

Mit der Energie-Befeldung werden aber auch zusätzlich die Mitochondrien (unsere wichtigsten Organellen / Trillionen von bakterienähnlichen Kraftwerken in all unseren Zellen) so stark aktiviert, dass damit lokal künstliches Fieber erzeugt wird. Dies bewirkt, dass Krankheitserreger wie Parasiten, Pilze, Viren und Bakterien absterben.

Gleichzeitig wird die elektrische Zellmembranspannung wieder auf den optimalen Wert von wenigstens (-)70 Millivolt angehoben. Das ist von entscheidender Bedeutung, da kranke, entzündete, verletzte, alte oder degenerierte Zellen lediglich eine Zellmembranspannung von (-)50 Millivolt oder weniger haben und die wichtigsten Steuersignale des Körpers nicht mehr erkennen.

Beweis hierfür sind z.B. Krebs-, oder Tumorzellen die lediglich eine Zellmembranspannung von (-)15 Millivolt aufweisen. Demgegenüber braucht das Herz als „elektrisches Organ“ für seine Funktion immer eine optimale elektrische Zellmembranspannung, was in der Konsequenz sogar dazu führt,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: