Der ewige Krieg

der-ewige-krieg

19-03-21 07:53:00, Tulsi Gabbard verurteilt den schmutzigen Krieg der USA gegen Syrien

Sehen Sie, wie Biden und einige seiner ranghöchsten Helfer die schrecklichen Realitäten des schmutzigen US-Krieges gegen Syrien zugeben.

Derweil der Kongress Joe Biden moderat wegen der Bombardements der syrisch-irakischen Grenze tadelt, wirft Tulsi Gabbard ihren ehemaligen Kollegen vor, das eigentliche Problem zu ignorieren: den andauernden schmutzigen Krieg der USA gegen Syrien. Nach einem Jahrzehnt des Stellvertreterkriegs, der Al-Qaida und ISIS gestärkt hat, besetzten die USA nunmehr ein Drittel Syriens und verhängen lähmende Sanktionen, die Syriens Wirtschaft zerstören und so den Wiederaufbau verhindern.

Für ihre Haltung zu Syrien wurde Gabbard diffamiert, obwohl viele Spitzenbeamte des Weißen Hauses — einschließlich Joe Biden selbst — bereits die gleichen Tatsachen einräumten, die sie gegeißelt hat. Aaron Maté spielt Clips von Biden und einigen seiner ranghöchsten Adjutanten ab, die die schrecklichen Realitäten des schmutzigen Krieges der USA gegen Syrien offenbaren und argumentiert, dass Gabbard sich nur durch ihre Bereitschaft abhebe, diese zu kritisieren.

Aaron Maté: Willkommen bei Pushback. Ich bin Aaron Maté. Heute möchte ich über Syrien sprechen, das nach Bidens Militärschlag gegen eine militante Gruppe von Schiiten nahe der irakisch-syrischen Grenze wieder in den Schlagzeilen ist. Biden wurde ein wenig dafür kritisiert, sogar von demokratischen Kongressabgeordneten, weil er den Schlag ohne die Autorisierung durch den Kongress geführt hat, und man erinnerte ihn an den War Powers Act (1).

Aber ich will heute aufzeigen, wie begrenzt und kurzsichtig diese Kritik ist, weil sie den eigentlichen großen Skandal der USA in Syrien nicht benennt – der unter Obama begann, unter Trump fortging, und nun allem Anschein nach auch unter Biden fortgesetzt wird. Eine Politikerin, die darauf hingewiesen hat, stand bis vor Kurzem auf der nationalen Bühne, sitzt heute aber nicht mehr im Kongress: die ehemalige demokratische Abgeordnete Tulsi Gabbard.

In einem Video wendet sie sich an ihre ehemaligen Kollegen im Kongress und weist darauf hin, dass Bidens Luftschlag bei Weitem nicht der schwerwiegendste Skandal der heutigen US-Politik in Syrien ist.

Tulsi Gabbard: „Es freut mich zu hören, dass einige meiner früheren Kollegen im Kongress sich gegen die jüngsten verfassungswidrigen Luftangriffe in Syrien ausgesprochen haben. Aber sie ignorieren das größere Problem: den Regimewechselkrieg, den die USA weiterhin in Syrien führen – und dabei Terroristen der Al-Qaida, der Al-Nusra und der HTS (2) als unsere stellvertretenden Bodentruppen einsetzen,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: