Pressemitteilung: Partei “Die Basis” – Erster Ordentlicher Bundesparteitag der Basisdemokratischen Partei Deutschland | KenFM.de

pressemitteilung:-partei-“die-basis”-–-erster-ordentlicher-bundesparteitag-der-basisdemokratischen-partei-deutschland-|-kenfm.de

25-03-21 10:21:00,

P. Nibel sagt:

Diese Partei will das sein, was die Grünen einmal waren, aber nicht mehr sind.
Die vier Säulen, auf der diese Partei aufbaut, können alles und nichts bedeuten, denn sie sind reines Geschwurbel –
da bin ich mal auf das Wahlprogramm gespannt, was sich hinter dem Wort “Freiheit” diesmal verbirgt. Ich erwarte nichts Gutes, denn so wie ich das sehe, nimmt sich keiner der Beteiligten Dr. Wodarg oder Prof. Bhakti zum Vorbild – die eigentlichen Helden der Bewegung!
Sie sprechen ja noch nicht einmal seinen Namen richtig aus: Suscharit – mit es ce ha…

  • Peter Darlapp sagt:

    Lieber Herr Nibel,

    ob wir wie die Grünen in deren Anfangszeiten sind, kann ich nicht beurteilen.

    Unsere 4 Säulen sind kein “Geschwurbel”. Jedes Mitglied bekennt sich im Mitgliedsantrag zu ihnen und sie sind zentral in unserer Satzung verankert:

    §2 Zweck

    (1) Der Zweck der Partei ist die Mitwirkung und Förderung der politischen Willensbildung der Bürgerinnen und Bürger auf allen politischen Ebenen in den Kommunen, Kreisen, Bezirken und Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland und Europa.

    (2) Totalitäre, diktatorische, gewalttätige sowie undemokratische Bestrebungen jeder Art lehnt die Partei entschieden ab.

    (3) Die Partei wirkt an der Gestaltung eines freiheitlichen demokratischen Staats und Gemeinwesens mit, das allen Menschen ein selbstbestimmtes und verantwortliches Leben ermöglichen soll. Eine freiheitliche Gesellschaft beruht auf den folgenden vier Säulen:

    1. Die Freiheitsrechte sind die wichtigsten Grundrechte. Eine freiheitliche Gesellschaft kann es nur geben, wenn Macht und Machtstrukturen begrenzt und kontrolliert werden.

    2. Das Menschsein und die Beachtung der Menschlichkeit des anderen dienen als Leitbild in einer freiheitlichen Gesellschaft, in der die Menschen einen liebevollen, friedlichen Umgang miteinander pflegen.

    3. Eine demokratische Gesellschaft erfordert basisdemokratische Willensbildung, bei der sich alle mündigen Bürgerinnen und Bürger gleichberechtigt an politischen Entscheidungen beteiligen können.

    4. Das Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger erfordert Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Übernahme von Verantwortung im Sinne von Eigen- und Fremdverantwortung.

    (4) Die konkrete Ausgestaltung der Säulen und der Ziele legt die Partei in politischen Programmen nieder.

    Ken Jebsen hält ja nicht viel von Parteien. dieBasis möchte grundlegende Veränderungen in unserem Land aber trotzdem als Partei erreichen. Wie sonst soll das gehen?

    Dazu brauchen wir sicherlich viele,

  •  » Lees verder

    %d bloggers liken dit: