Ecuadors Trojanische Pferde

ecuadors-trojanische-pferde

03-04-21 12:26:00,

von Moderate Rebels

Max Blumenthal spricht mit Ben Norton, der aus Ecuador berichtet, über die historischen Wahlen vom 7. Februar 2021 und wie die US-Regierung, Regime-Change-Netzwerke und reiche Oligarchen versuchen, die Rückkehr der sozialistischen Bürgerrevolutionsbewegung des ehemaligen Präsidenten Rafael Correa zu verhindern. Sie diskutieren über die falsche NGO-„Linke“, vertreten durch den putschunterstützenden pseudo-ökologischen Kandidaten Yaku Pérez, und darüber, wie ein Sieg des Linken Andrés Arauz helfen könnte, die progressive, antiimperialistische Rosa Welle in Lateinamerika zurückzubringen.

Max Blumenthal: Willkommen bei den „Moderate Rebels“, ich bin Max Blumenthal, und ich bin hier mit Ben Norton, der zur Zeit in Quito, Ecuador, ist. Ben hat die erste Runde einer historischen Präsidentenwahl in Ecuador mitverfolgt, bei der es so schien, als ob die „Rosa Welle“ (1), die in den vergangenen Jahren in Lateinamerika auf dem Rückzug war, Ecuador wieder mit einem Sieg von Andrés Arauz in Besitz nehmen würde, der im Wesentlichen der Nachfolger des früheren sozialistischen Präsidenten Rafael Correa ist.

Seit 2017 steht Ecuador unter der Kontrolle eines Trojanischen Pferdes, eines früheren Vizepräsidenten von Correa, Lenin Moreno, der einen harten Unterdrückungskurs gegen seine Gegner fährt, die Austeritätsbedingungen des Internationalen Währungsfonds IWF erfüllt, Massenprivatisierungen veranlasst, und auf ein desaströses Covid-Management zurückblickt. Das alles kam der Popularität von Andrés Arauz zugute, doch wir haben ein sehr interessantes, ungewöhnliches und nach meinem Eindruck sehr beunruhigendes Ergebnis des ersten Wahlganges vorliegen, über das Ben sprechen wird.

Ben hat die Wahlen während der vergangenen Woche mitverfolgt, und mehrere seiner Artikel haben wirklich den Durchbruch geschafft und den Menschen geholfen zu verstehen, was vor sich geht, sowie Hinweise geliefert, dass die USA sich längst in diese historische Wahl eingemischt hat. Außerdem hat Ben einen wichtigen 15 Minuten langen Dokumentarfilm für uns bei The Grayzone gemacht, der auf unserem Youtube-Kanal sowie auf unserer Homepage zu finden ist. Bevor ich Ben selbst zu Wort kommen lasse, möchte ich einen Ausschnitt aus diesem Film zeigen, weil er den Hintergrund dieser Wahl sehr gut illustriert. Lasst uns damit beginnen:

Ben Nortons Stimme im Video: Das südamerikanische Land Ecuador durchlebt gerade die schlimmste Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten. Die Armut explodiert. Die Korruption wuchert zügellos, und die US-gestützte Regierung ist zutiefst undemokratisch. Am 7. Februar findet eine historische Wahl statt, die Ecuadors Richtung grundlegend ändern könnte,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: