Zur Diskussion: Geopolitischer Paukenschlag? Das mögliche Militärbündnis zwischen Russland und China

zur-diskussion:-geopolitischer-paukenschlag?-das-mogliche-militarbundnis-zwischen-russland-und-china

08-04-21 10:29:00,

Dass China Russland den Abschluss eines formellen Militärbündnisses vorgeschlagen hat, wurde bereits im Februar bekannt. Weil das Thema in vielen deutschen Medien bislang nicht angemessen behandelt wird, wollen wir hier einen Artikel des russischen Thinktanks „RusStrat“ vorstellen, den unser Leser Cay Gabbe freundlicherweise für uns übersetzt hat. Damit wollen wir uns nicht mit diesen Positionen gemein machen. Aber wir denken, es ist von großer Wichtigkeit, die Tragweite der Entwicklung zu begreifen. Neben den in diesem Papier formulierten Positionen zum Verhältnis Peking/Moskau wirft die Annäherung auch Fragen für Deutschland und andere EU-Staaten auf. Wir würden die Fragen gerne auch an unsere Leser richten: Treibt das vor allem im Interesse der USA wirkende feindliche Auftreten Deutschlands und der EU gegenüber Russland dieses teils europäische Land „in die Arme“ Chinas? Was würde das russisch-chinesische Bündnis für Deutschland bedeuten? Welche Position in der aktuellen internationalen Blockbildung wäre am ehesten im Interesse der Bürger der EU-Länder? Was bedeutet die Entwicklung für das Verhältnis Deutschland/USA und was für den Umgang mit den starken transatlantischen Einflüssen hierzulande? Schreiben Sie uns an leserbriefe(at)nachdenkseiten.de Ihre Meinung. Von Redaktion.

Beginn der Übersetzung (mit Anmerkungen des Übersetzers. Die Anmerkungen sind kursiv in Klammern):

Moskauer Institut für internationale politische und wirtschaftliche Strategien (RusStrat)
MOSKAU, 8. Februar 2021, RusStrat-Institut.

Am 4. Februar 2021 führten die Außenminister Russlands und Chinas, Sergej Lawrow und Wang Yi, ein Telefongespräch, dessen Bedeutung kaum zu überschätzen ist.

Im Rahmen der Neuunterzeichnung des Vertrages über Freundschaft und gute Nachbarschaft, der bald ausläuft, schlug Peking vor, den neuen Vertrag mit epochalen Inhalten zu füllen, die nicht nur den Wunsch beider Länder widerspiegeln, ihre eigene und die Sicherheit des jeweils anderen zu schützen, sondern auch die Sicherheit der Nachbarstaaten. In der Tat kann man sagen, dass Peking Moskau den Abschluss eines formellen Militärbündnisses vorgeschlagen hat.

Es ist wichtig zu beachten, dass das, was passiert ist, keine plötzliche Initiative Pekings ist. Nach den zahlreichen Vorbehalten und Erklärungen, auch von Spitzenbeamten, zu urteilen, wurde dieses Thema seit 2016 unter vier Augen diskutiert, und bis 2020 gab es eine ernsthafte Annäherung der gegenseitigen Ansichten.

Insbesondere sagte der russische Präsident am 22. Oktober 2020 in Nowo-Ogarewo, dass es durchaus möglich ist, ein Militärbündnis zwischen den beiden Ländern zu schließen, obwohl sie es „im Allgemeinen“ nicht brauchen.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: