Wie in Russland über die Ukraine berichtet wird: “Die Nazifizierung der Ukraine” | Anti-Spiegel

wie-in-russland-uber-die-ukraine-berichtet-wird:-“die-nazifizierung-der-ukraine”-|-anti-spiegel

12-04-21 12:44:00,

In der Ukraine finden Fackelzüge zu Ehren von Nazi-Kollaboratoren wie Bandera statt, an der Front wehen Hakenkreuzflaggen, in Stadien wird zu nationalistischen Parolen der recht Arm gehoben, Kritiker des Kurses des Landes werden ermordet.

Das russische Fernsehen hat am Sonntag in der Sendung „Nachrichten der Woche“ natürlich als Schwerpunkt die Lage in der Ukraine gehabt. Ich habe alle Beiträge aus der Sendung übersetzt, damit sich deutsche Leser einen Eindruck davon machen können, wie in Russland berichtet wird.

In diesem zweiten Beitrag ging es um die Nazifizierung, die in den letzten Jahren in der Ukraine erfolgt ist. Ich empfehle, den Beitrag auch anzuschauen, denn zusammen mit meiner Übersetzung ist er auch ohne Russischkenntnisse verständlich und die Bilder aus der Ukraine strafen jeden Lügen, der behauptet, es wären keine Nazis in dem Land an der Macht. Am Ende der Übersetzung finden Sie Link zum nächsten Beitrag des russischen Fernsehens.

Beginn der Übersetzung:

Diese ganze neue ukrainische Geschichte hat einen kulturellen Aspekt. Ich spreche von Kultur als einem System von Kulten, als einem System von Vorstellungen über Gut und Böse, Schön und Schrecklich. Wenn das Schlüsselelement der Kultur die Vorstellung von der Überlegenheit der eigenen Nation wird und der Kult der Gewalt in der Gesellschaft geschätzt wird und dahinter ein heißer Wunsch zum Kampf entsteht, dann entsteht das, was man Nazismus nennt. All dies ist jetzt in der Ukraine offensichtlich. Die Parallelen zum Hitler-Nationalsozialismus sind offen sichtbar.

Die Nazi-Flagge wurde unmittelbar nach dem Besuch des Präsidenten und Oberbefehlshabers über den Schützengräben der Streitkräfte gehisst. Und auch andere Beispiele sind erschreckend. Es ist an der Zeit, dass alle Nachbarn der Ukraine auf dem Kontinent, sowohl im Westen als auch im Osten, verstehen, dass die Ukraine früher oder später eine Denazifizierung erwartet.

Da uns die historische Erfahrung zeigt, dass die Denazifizierung nicht freiwillig geschieht, erwartet die Ukraine eine zwangsweise Denazifizierung. Und das wird am Ende schmerzhaft. Und Europa müsste sich diesem Prozess eigentlich anschließen. Wie denn sonst? Schließlich hat die Nazifizierung der Ukraine in den letzten Jahren und Jahrzehnten mit Zustimmung und sogar Unterstützung des so genannten zivilisierten Teils der Menschheit stattgefunden, und Berlin und Paris, Brüssel und London haben diesen Prozess garantiert.

Es ist klar, dass der Denazifizierung eines Landes in der Regel sein Zusammenbruch vorausgeht, wirtschaftlich und militärisch.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: