PCR-Teststäbchen – das Gift in deiner Nase

pcr-teststabchen-–-das-gift-in-deiner-nase

13-04-21 09:18:00,

Die österreichische Kronenzeitung berichtete über den Fall einer Tiroler Schülerin, die immer  an den Testtagen in der Schule heftige gesundheitliche Reaktionen entwickelte. Diese reichten von Kopfschmerzen, Bauchweh, Übelkeit, Durchfall  bis hin zu Erbrechen. Diese Reaktionen erfolgten immer an den Testtagen. Wir recherchierten nach und entdeckten Unfassbares.

Die Redaktion von NPR-NEWS fragte sich immer wieder,  warum wird dermaßen exzessiv  überall auf der Welt getestet. Zum einen und das scheint logisch um die „Fallzahlen je nach Bedarf nach oben oder unten zu treiben. Zumal der PCR-Test  die einzige „Waffe“ ist um die angebliche Pandemie am Laufen zu halten. Nur am Rande erwähnt gilt das  auch für Spuck bzw. Gurgeltests PCR-Tests.

Zum zweiten fragten wir uns, ob möglicherweise in den Stäbchen irgendwelche Substanzen verborgen sind. Viele werden sich an die unzähligen Videos erinnern die durch Facebook geisterten wonach mit einem Mikroskop in Teststäbchen schwarze Fäden gefunden wurden. Wir halten diese Fäden allerdings eher für Hygieneprobleme der chinesischen Hersteller. Genaues weiß man nicht!?

Zurück zum dem armen Tiroler Mädl.

Das Mädchen wurde dreimal in der Woche jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag getestet. Schließlich gingen die Eltern der Sache auf den Grund und konsultierten eine Ärztin. Nach einem Allergietest konnten bei der Schülerin massive allergische Reaktionen durch die  Substanzen  Ethylenoxid, Ethylenglycol, H334, H319 und ECH festgestellt werden. Substanzen die in den in China hergestellten Teststäbchen verwendet werden.

Diese Substanzen sind, man höre und staune, in Europa verboten.  Sie werden trotzdem so mir nichts dir nichts verwendet und das auch noch bei Kindern.

Diese Tests sind ein Verbrechen

Schaut man sich die verwendeten und verbotenen Substanzen genauer an kann man es kaum fassen welch bösartige Agenda hier scheinbar verfolgt wird.   Man denkt sofort an Bill Gates und sein Bestreben die Weltbevölkerung zu dezimieren.  Was im Übrigen keine Verschwörungstheorie, sondern eine beweisbare Tatsache ist.

Die Substanzen im Einzelnen

Ethylenoxid – Als mutagenes Klastogen ist Ethylenoxid ein Gift, welches Chromosomenaberrationen hervorrufen kann.

Chromosomenaberration ist eine Anomalie, welche die Struktur oder Anzahl von Chromosomen eines Genoms betrifft.

Strukturelle und numerische Chromosomenaberrationen sind der häufigste Grund für Spontanaborte während der Schwangerschaft

Ethylenglycol
Ist der einfachste zweiwertige Alkohol mit der chemischen Bezeichnung Ethan-1,2-diol. Es ist das einfachste vicinale Diol.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: