Wie der Corona-Spuk enden soll | Anti-Spiegel

wie-der-corona-spuk-enden-soll-|-anti-spiegel

14-04-21 07:48:00,

Viele fragen sich, wie und wann der Spuk um Corona enden soll. Dazu stelle ich hier eine These zur Diskussion

Eigentlich dürfte die Corona-Pandemie nie enden, denn es ist inzwischen unbestritten, dass die sogenannten Impfungen gar keine „echten“ Impfungen sind. Eine echte Impfung verhindert, dass ein Mensch an der Krankheit, gegen die er geimpft wurde, erkrankt und er kann sie auch nicht weiter verbreiten.

Anders bei den Corona-Impfungen. Sie verhindern nicht die Infektion oder Erkrankung, sondern verhindern nur schwere Krankheitsverläufe. Meldungen von Menschen, die trotz Durchimpfung erkrankt sind, gibt es von allen sogenannten Impfstoffen. Auch Geimpfte können sich infizieren, erkranken und daher natürlich auch andere anstecken.

Wenn aber die Impfungen die Ausbreitung von Corona gar nicht aufhalten können, wie soll die Pandemie dann jemals enden? Man kann die Menschen ja nicht auf Jahrzehnte im Lockdown halten.

Hier will ich eine mögliche Antwort auf diese Frage zur Diskussion stellen.

Der Weg zum EU-Impfpass

Ich habe in mehreren Artikeln die Chronologie davon aufgezeigt, wie Politik und Medien die Menschen auf den Impfpass und auch auf die dauerhafte Einschränkung der Freiheitsrechte für Nicht-Geimpfte vorbereitet haben. Noch im Dezember haben das in Deutschland alle ausgeschlossen. Spanien allerdings schon Ende Dezember vorschnell gemeldet, eine Impfdatenbank einzuführen und die Daten auch an die EU weiterzugeben. Damit war klar, dass die Impfdatenbank und der Impfpass hinter den Kulissen schon lange beschlossene Sache war.

Dann begannen auch in Deutschland erste Politiker zu fordern, man müsse Privilegien für Geimpfte einführen. Danach wandelte sich die Stimmung schnell und schon am 1. März hat EU-Kommissionschefin von der Leyen die Einführung eines EU-Impfpasses inklusive Datenbank für den Sommer angekündigt. Diese Chronologie habe ich in drei Artikeln zeitnah dokumentiert. Den ersten Artikel vom 18. Januar finden Sie hier, den zweiten Artikel vom 23. Februar finden Sie hier und den dritten Artikel vom 1. März finden Sie hier.

Übrigens werden die EU-Impfpässe keineswegs auf der ganzen Welt als gute Idee angesehen. Die Idee finden nur Staaten der westlichen Hemisphäre gut. Sogar die WHO hat sich gegen die EU-Impfpässe ausgesprochen und in Russland wurde gesagt, dass die Idee von Impfpässen und daran gebundene Freiheitsrechte gegen die Ideen der Demokratie verstoßen. Das stört aber die EU-Politiker nicht. Normalerweise fordern sie immer,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: