Putin im O-Ton über die Förderung der Wirtschaft nach Corona | Anti-Spiegel

putin-im-o-ton-uber-die-forderung-der-wirtschaft-nach-corona-|-anti-spiegel

22-04-21 07:16:00,

Am 21. April hat Putin seine jährliche Rede an die Nation, die in diesem Jahr mit besonderem Interesse erwartet wurde. Hier berichte ich über den Teil der Rede, in dem es um das Thema Wirtschaft ging.

Putins Rede an die Nation ist jedes Jahr ein großes Thema und die Medien im Westen sind dabei stets bemüht, alles wegzulassen, was nicht ins gewollte Bild passt. So wird es auch dieses Mal sein, weshalb ich in mehreren Artikeln ausführlich auf die Rede eingehen und sie übersetzen werde. In diesem Artikel geht es darum, was Putin über das Thema Wirtschaft gesagt hat.

Die Rede hat fast anderthalb Stunden gedauert und der Schwerpunkt lag auf innenpolitischen Themen, nur etwa zehn Minuten haben sich um die Außenpolitik gedreht, darüber habe ich hier berichtet. Da Anti-Spiegel-Leser immer wieder darum bitten, ich möge mehr über innenpolitische Themen in Russland berichten, komme ich dem hier nach und berichte über Teile von Putins Rede, in denen es um die Innenpolitik ging.

Wirtschaftsförderung in Zeiten von Corona

Russland hat eine ganze Palette von Förderungsmaßnahmen für die Wirtschaft auf den Weg gebracht, um die wirtschaftlichen Folgen von abzumildern. Und Russland hat dabei einen völlig anderen Weg gewählt, als der Westen inklusive Deutschland. Während im Westen vor allem Großkonzerne mit Milliarden unterstützt werden, kleine Familienbetriebe und der Mittelstand aber praktisch allein gelassen wurden, ist Russland genau gegenteilig vorgegangen und hat in erster Linie kleine und mittlere Betriebe gefördert und dabei auch darauf geachtet, dass sie ihr Personal wegen Corona nicht abbauen.

So waren zum Beispiel bestimmte Hilfen daran gebunden, dass eine Firma keine Mitarbeiter entlässt. Die Firmen konnten mit ihren Mitarbeitern vorübergehende Lohnsenkungen vereinbaren, die für alle gelten, wenn dadurch aber die Arbeitsplätze erhalten bleiben. Und da es – im Gegensatz zum Westen – in Russland keinen zweiten Lockdown gegeben hat, haben sich die meisten Firmen inzwischen gut erholt.

An diese Maßnahmen der Regierung hat Putin in seiner Rede erinnert und die russische Wirtschaft ausdrücklich gelobt, weil sie ihren Teil zur Überwindung der Krise beigetragen hat:

„Im vergangenen Jahr haben wir beispiellose Mittel zur Unterstützung der Wirtschaft bereitgestellt, unter anderem durch Vorzugskredite zur Bezahlung von Gehältern, und mehr als fünf Millionen Arbeitsplätze gesichert. Ich möchte darauf hinweisen, dass dieses Programm funktioniert hat, aber es hat genau deshalb funktioniert,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: