Twitter flutet Russland mit Navalny-Tweets | Anti-Spiegel

twitter-flutet-russland-mit-navalny-tweets-|-anti-spiegel

22-04-21 03:43:00,

Wer bezweifelt, dass die US-Internetkonzerne etwas anderes sind, als Propaganda-Instrumente der US-Politik, dem wird in Russland gerade live das Gegenteil bewiesen. Außerdem werden die altbekannten Regimechange-Spezialisten der USA wieder in Russland aktiv.

Navalnys Team hat für den Abend nach Putins Rede an die Nation am 21. April zu landesweiten Protesten für Navalny aufgerufen. So weit, so unspektakulär. Was Twitter aber gerade veranstaltet, ist der endgültige Beweis dafür, dass das soziale Netzwerk ein reines US-Propaganda-Instrument ist.

Twitter spamt das russische Internet voll

Ich bin kein aktiver Twitter-User. Ich habe einen Anti-Spiegel-Account bei Twitter, auf dem meine einzige Aktivität darin besteht, die Artikel des Anti-Spiegel zu posten. Ansonsten bin ich dort nicht aktiv. Ich habe auch noch einen privaten Twitter-Account, den ich 2015 aus Neugier eingerichtet und dann nie wieder benutzt habe. Ich habe da einen einzigen Tweet abgesetzt und das war damals wohl nur ein Experiment, ich kann mich nicht mehr erinnern, warum ich den getweetet habe.

Aber mein Telefon ist auf dem privaten Account angemeldet und so bekomme ich manchmal Push-Up-Nachrichten von Twitter. Normalerweise passiert das nicht oft und es sind dann Benachrichtigungen über Tweets von den Accounts, die ich mir 2015 angeschaut habe und bei denen ich auf „folgen“ geklickt habe.

Seit einigen Tagen jedoch hört Twitter gar nicht mehr auf, mir Push-Up-Nachrichten für meinen privaten Account auf mein Handy zu schicken. Und es sind alles Nachrichten von Usern, denen ich nicht folge und die ich von dem Account auch nie angeklickt habe. Trotzdem erfahre ich nun ständig, was die tweeten. Und raten Sie mal, was ich da zu sehen bekomme?

Richtig: Mal zeigt mir mein Telefon, dass Navalnys Frau fordert, man möge ihren Mann freilassen. Dann zeigt mit mein Telefon, dass Navalnys Tochter twittert, man solle endlich den Arzt der eigenen Wahl zu ihrem Vater lassen. Und seit gestern überschlägt sich Twitter damit, mir Nachrichten von Mitgliedern von Navalnys Team als Push-Up-Nachrichten zu schicken, die zu den illegalen Protesten aufrufen, über die Proteste in Russland berichten, Navalnys Freilassung fordern und so weiter.

Ich lebe bekanntlich in Russland. Und als ich Freunde gefragt habe, ob ihre Telefone derzeit auch so eine Show abziehen, war die Antwort positiv. Twitter bombardiert also anscheinend in Russland registrierte User gezielt mit der Propaganda der Navalny-Unterstützer.

Twitter und Russland

Das dürfte Folgen haben,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: