Amazon One: “Handflächen-Scanning”-Zahlungssystem – Wenn eine Warnung zur Realität wird | www.konjunktion.info

amazon-one:-“handflachen-scanning”-zahlungssystem-–-wenn-eine-warnung-zur-realitat-wird-|-wwwkonjunktion.info

23-04-21 10:12:00,

23. April 2021 · 307 Aufrufe

Fingerabdruck - Bildquelle: Pixabay / ar130405; Pixabay License

Fingerabdruck – Bildquelle: Pixabay / ar130405; Pixabay License

Die Herrscher der Welt wollen, dass jeder nachverfolgt, geimpft, überwacht und somit versklavt wird. Wenn sie es nicht mit einem Mikrochip tun können, weil die Ablehnung in der Bevölkerung zu groß ist, werden sie auf die biometrischen Daten eines jeden Einzelnen von uns setzen, um ihre Allmachtsfantasien implementieren zu können. Wer nun denkt, dass dies alles noch Zukunftsmusik ist, täuscht sich. Diese dystopische Zukunft steht schon vor der Tür.

Nachfolgendes “Projekt” von Amazon dürfte dabei nur ein erster Schritt auf dem vorgezeichneten Weg sein. Amazons One (ein “Handflächen-Scanning”-Zahlungssystem) expandiert immer mehr und konnte dieser Tage in den USA einen der größten Einzelhändler für sein “Projekt” gewinnen. Amazon One testet seine “Handflächen-Scanning”-Zahlungstechnologie jetzt beim US-Lebensmittelhändlern Whole Foods, beginnend mit einer Filiale in Amazons Heimatstadt Seattle:

Laut einer FAQ von Amazon analysiert die Technologie zum Scannen der Handfläche “die winzigen Merkmale Ihrer Handfläche – sowohl oberflächliche Details wie Linien und Grate als auch subkutane Merkmale wie Venenmuster”, um einen Kunden zu identifizieren, so dass dieser den biometrischen Scan als alternative (und theoretisch schnellere) Methode zum Bezahlen nutzen kann, als mit einer Kreditkarte oder Bargeld herumzufummeln. – The Verge

(According to an Amazon FAQ, the palm-scanning technology analyzes “the minute characteristics of your palm — both surface-area details like lines and ridges as well as subcutaneous features such as vein patterns” in order to identify a customer, allowing them to use the biometric scan as an alternative (and, theoretically, faster) method of checking out than fumbling around with a credit card or cash. – The Verge)

Kunden, die mit ihrer Handfläche bei Whole Foods bezahlen möchten, können ihre Handfläche an Terminals in den unterstützten Whole Foods-Filialen registrieren und so eine physische Kreditkarte mit dem Handflächenscan verknüpfen. Amazon One-Benutzer, die sich bereits registriert haben, müssen ihre Karten möglicherweise einmal neu verknüpfen, um sie bei Whole Foods verwenden zu können. Und natürlich werden Amazon One-Benutzer in der Lage sein,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: