Die sterile Kultur

die-sterile-kultur

23-04-21 12:34:00,

Das Berliner Nachtleben war bisher weltweit bekannt für die zahlreichen Clubs und Bars, das Berliner Kulturleben insbesondere für seine Musikszene und Filmkultur. Nun sind die Clubs und Bars bereits seit gut einem Jahr geschlossen. Um während der Coronakrise über die Runden zu kommen, wurde der Kitkat-Club in ein Schnelltestzentrum umgewandelt, und die Berliner Clubcommission wollte Schnelltests vor den Clubs anbieten, damit diese wieder besucht werden können (1).

Der Ticketverkäufer CTS Eventim gab am 3. Februar 2021 bekannt, dass er eine Corona-Impfung als Voraussetzung für einen Konzertbesuch für denkbar hält (2). Während Eventim aufgrund der heftigen Kritik noch am selben Tag eine Richtigstellung (3) veröffentlichte und es seitdem etwas ruhiger um den Ticketvermittler geworden ist, werden die Veranstalter des Immergut Festivals in Mecklenburg-Vorpommern schon konkreter:

„Für das Immergut Festival 2021 wird es personalisierte Karten geben, bei denen alle Informationen für die Kontaktrückverfolgung abgefragt werden und vor Ort die Identität geprüft wird“ (4).

Personalisierte Tickets werden schon seit mehreren Jahren angeboten, doch setzten sie sich bisher mehrheitlich nicht durch. Wer wollte, konnte die Karten für das nächste Konzert auch anonym holen. Doch seit dem Beginn der Coronakrise gehen manche Veranstalter gerne einen Schritt weiter. So hat beispielsweise Borussia Dortmund auch die Körpertemperatur messen und die Maskennutzung der Besucher überprüfen lassen (5). Ob die Veranstalter des Immergut Festivals von der Messung der Körpertemperatur absehen werden, wird aus den Informationen auf ihrer Website nicht ersichtlich, doch schreiben sie weiter:

„Um das Festival für alle Beteiligten möglichst sicher zu gestalten, wird euch, falls es das im August aktuelle Infektionsgeschehen vorgibt, nur mit einem negativen Antigen-Schnelltestergebnis oder einem nicht älter als 24 Stunden negativen PCR-Testergebnis Zutritt zum Immergut Festival 2021 gewährt“ (6).

Das Fusion Festival, das ebenso in Mecklenburg-Vorpommern stattfindet, setzt dagegen sogar auf „PCR-Massentests“ (7). Das bedeutet für die Besucher, dass sie sich sogar „während des Festivals“ (8) wiederholt testen lassen müssen.

Das Immergut Festival und das Fusion Festival sind somit die ersten Festivals in Deutschland, die den Grundstein für eine Einteilung in gesunde und ungesunde Menschen innerhalb der Kulturbranche legen: Nur die „Gesunden“, die laut Test kein positives Ergebnis bekommen haben, dürfen dann noch weiterhin das Festival besuchen.

Statt zu integrieren, wird aussortiert. Doch wer der Separation zustimmt, stellt sich klar gegen die Integration.

Wenn sich diese Art der Separation von Menschen erst einmal etabliert hat,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: