Tanz der Wörter

tanz-der-worter

25-04-21 08:16:00,

Heuer zeigt der Osterhase
allen eine lange Nase,
und dem Herrgott sei‘s geklagt:
Diktatur ist angesagt.

Umsturz mittels Pandemie,
Ausgangssperren und Kontrollen.

Die Gesundheitsdespotie
ist zur Plage angeschwollen.

Hausarrest und Isolierung,
eine Maske vorm Gesicht,
das befiehlt uns die Regierung —
demokratisch ist das nicht.

Freiheit, Grundgesetz und Rechte —
geht denn alles vor die Hunde?
Freie Menschen werden Knechte,
Profiteuren schlägt die Stunde.

Aus Latrinen und Kloaken
kommt der Denunziant gekrochen,
und die Medienfrösche quaken —
bald schon wird das Wasser kochen.

Staatsgeld fließet nun in Massen
an Konzerne, die‘s nicht brauchen,
während in den unter‘n Klassen
sorgenvoll die Köpfe rauchen.

Dicke Fische in Davos,
die vom Kopfe mächtig stinken.
Doch sind die Gewinne groß,
dort wo sie Champagner trinken.

Leute, lasst mich offen sprechen
an der Wende dieser neuen Zeit:
Was geschieht, ist ein Verbrechen
gegen alle Menschlichkeit.

Längstens haben wir begriffen,
wo die Reise hingehn soll.
Auf Gehorsam wird gepfiffen,
denn das Maß ist wirklich voll.

Angst war gestern, liebe Hasen,
sammelt euch und fasset Mut,
denn zum Kampfe wird geblasen —
Freiheit ist das höchste Gut.

Machtgelüste der Konzerne,
uns‘re Welt wird zur Kaserne.
Wer noch klar ist bei Verstand
leistet kräftig Widerstand.

Bild

Bin ich dran? Bin ich dran??
Ich bin‘s, der Klabautermann!
Heute, Kinder, wird‘s was geben,
Denn nur Abstand rettet Leben.
Haltet also kurz mal still,
Da Gefahr gebannt sein will.
Singt nicht, lacht nicht,
Sagt nicht, macht nicht,
Jede Form des Tuns ist schlecht —
Die Wissenschaft hat schließlich recht!

Größer, lauter, stärker, weiter
Mach ich euch den Wellenreiter!
Die Geschäfte müssen schließen,
Da dort eifrig Viren sprießen.
Hütet euch vor Mutationen
Und verseuchten Grenzregionen.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: