Wie die Klimashow von Joe Biden wirklich abgelaufen ist | Anti-Spiegel

wie-die-klimashow-von-joe-biden-wirklich-abgelaufen-ist-|-anti-spiegel

26-04-21 03:44:00,

Die Medien überschlagen sich mit Meldungen, dass Joe Biden den Kampf gegen den Klimawandel auf seinem Klimagipfel einen so großen Schritt vorangebracht hat. Wenn man jedoch weiß, wie der Gipfel abgelaufen ist, wird klar, was für einen Unsinn die Medien verbreiten.

Westliche Medien und Politiker behaupten, die Wissenschaft sei sich zu 97 Prozent einig, dass der Klimawandel menschengemacht sei. Zumindest diese Einigkeit unter den Wissenschaftlern gibt es gar nicht. Die Legende wurde vor knapp zehn Jahren in die Welt gesetzt, der Urheber war die sogenannte Cook-Studie. Ich will das hier nicht alles wiederholen, bei Interesse können Sie hier in einer Zusammenfassung nachlesen, wie bei der Studie manipuliert wurde. Wenn Sie sich für alle trockenen Details interessieren und anhand der Rohdaten der Studie selbst überprüfen wollen, wie dabei manipuliert wurde, finden Sie hier und hier die ausführlichen Informationen und die Quellen mit den Rohdaten.

Das Thema Klimawandel kommt zurück

Aber das Thema Klimawandel wird in den Medien gehypt und Joe Biden will es zu einem wichtigen Thema seiner Präsidentschaft machen. Das ist sinnvoll, nicht wegen des Klimawandels, sondern um die Menschen von dem abzulenken, was er ansonsten vorhat. Und Biden kann dabei auf die Unterstützung der „Qualitätsmedien“ zählen, denn Aufnahmen mit versteckter Kamera haben zu Tage gebracht, dass die Leitung von CNN sich schon darauf vorbereitet, den Corona-Spuk demnächst durch massenhafte Berichte über den Klimawandel zu ersetzen. Die Medien wissen schon Monate vorher, welches Thema bald die Schlagzeilen beherrschen und die Menschen beschäftigen soll.

Den Beginn der Medienkampagne können wir derzeit beobachten. Joe Biden hat zu seinem „großen Klimagipfel“ geladen und stundenlang mit anderen Staatschefs über den Klimawandel gesprochen. So zumindest verkaufen es uns die Medien. Im Spiegel zum Beispiel konnte man lesen:

„Dass die USA bei der Rettung des Planeten die Führungsrolle übernehmen, darauf hat die Welt nach vier Jahren Klimaabstinenz der Regierung Trump nicht mehr gewartet. Wie sehr Amerika aber gefehlt hat, zeigte sich nun eindrucksvoll in dieser Woche. Auf einem zweitägigen, von Joe Biden anberaumtem Gipfel, sorgte der neue Mann im Weißen Haus für einen Durchbruch. 40 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt waren gekommen und brachten statt Sonntagsreden echte Ankündigungen mit“

Das klingt toll, oder?

Bidens Klimashow

Leider habe ich mir die Übertragung der Veranstaltung zum Teil ansehen können.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: