Wertvolle Basisarbeit

wertvolle-basisarbeit

15-05-21 01:20:00,

Durch welche Tiefen Maßnahmenkritiker im letzten Jahr gehen mussten, wie oft sie genötigt wurden, ihre Zweifel an der Corona-Erzählung zu begründen, gut sortiert und am besten mit drei Quellen belegt, muss ich keinem der Kritiker erklären. Oft war das vergebene Liebesmüh, denn man wurde letztendlich doch in die rechte Ecke gestellt oder Verschwörungsschwurblern zugeordnet, weil man neben den sogenannten Qualitätsmedien eben auch KenFM hört oder an maßnahmenkritischen Demonstrationen teilnahm, zusammen mit Hunderttausenden, unter denen sich leider auch ein paar Rechte befanden.

Nie darf man rechtsradikales Gedankengut übersehen oder unterschätzen, aber seit März 2020 gilt Kontaktschuld nur noch bei regierungskritischen Demos. Im Stadion gibt es sie nicht, der Fußball ist uns heilig, da drückt man schon mal ein Auge zu. Nicht so auf Demos. Selbst die Tatsache, dass manche Teilnehmer seit 30 Jahren gegen rechte Parolen aufbegehren, spielt keine Rolle mehr — mitgehangen, mitgefangen, wie mir Kollegen zornig schrieben — weil sie den tendenziösen und inszenierten Bildern der Medien glauben und nicht den Erzählungen der Freunde, die vor Ort waren.

Das kennt man, das ist nichts Neues. Die Linken schrien früher auf — Betrug, die Medien berichten lieber über Gewalt anstatt über Inhalte — sie hatten Recht. Das ist heute nicht anders, aber davon will fast Niemand etwas wissen. Für sie sind alle Teilnehmer dieser Großveranstaltungen Mitläufer der Rechten — basta! Meine alte politische Heimat hat sich von mir verabschiedet, sie hat die kritische, ergebnisoffene Diskussion aufgegeben.

Die CDU hat sich unter der Führung von Angela Merkel zu einem Mitläufer und treuen Diener der neuen globalen Supermächte, bestehend aus Investmentfirmen, Tech-Informations und Pharmaindustrie, entwickelt und ihre Marionetten in Stellung gebracht — und das seit Jahren.

„Thank you for leadership Mr. Gates“, schwärmte die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen neulich. Die Bundeskanzlerin bestätigt die Marschrichtung des Unternehmers und Softwareentwicklers Bill Gates, der bereits in den Tagesthemen im April 2020 mit dem Statement aufhorchen ließ, man müsse 7 Milliarden Menschen impfen lassen, mit den Worten: „Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind.“ Deutlicher kann man Autoritätsverlust nicht illustrieren.

Nachdem Basisdemokratie kein bedeutender Bestandteil der Grünen mehr ist, die ihrerseits Meinungsvielfalt mittlerweile unterbinden und kritisch hinterfragende Kollegen wie den Ex-Grünen David Claudio Siber, heute im Vorstand der neuen Partei dieBasis, aus der Flensburger Stadtfraktion kegeln,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: