Neue Details über die US-Geheimarmee des Pentagon | Anti-Spiegel

neue-details-uber-die-us-geheimarmee-des-pentagon-|-anti-spiegel

24-05-21 03:16:00,

Am 17. Mai hat Newsweek über die Existenz einer geheimen US-Armee des Pentagon mit über 60.000 Soldaten berichtet. Die westlichen “Qualitätsmedien” haben die Meldung bis heute nicht aufgegriffen, in Russland sind die Medien neugieriger.

Der Anti-Spiegel hat am 18. Mai über die Recherchen des US-Magazins Newsweek berichtet, das die Existenz einer streng geheimen US-Geheimarmee aufgedeckt hat. Dem Bericht von Newsweek wurde nicht widersprochen, man darf ihn also für authentisch halten. Stattdessen wird das Thema in westlichen Themen totgeschwiegen, dabei ist es ein Verstoß gegen ungezählte Gesetze, wenn sich das Pentagon eine Geheimarmee aufbaut, die keinerlei demokratischer Kontrolle der US-Parlamente unterliegt, ja von deren Existenz die US-Parlamente nicht einmal wissen.

Ich habe die Meldung über den Newsweek-Artikel bei der russischen Nachrichtenagentur TASS gefunden und den Artikel von Newsweek nur überflogen, um zu überprüfen, ob die TASS korrekt berichtet hat. Da ich zu dem Zeitpunkt mit einer anderen Recherche beschäftigt war, habe ich mich darauf beschränkt die TASS-Meldung zu übersetzen. Meinen Artikel finden Sie hier, den Artikel von Newsweek finden Sie hier.

Ich empfehle jedem, den Newsweek-Artikel zu lesen, denn die von mir übersetzte Zusammenfassung der TASS war zwar korrekt, aber die Meldung der TASS war nur oberflächlich. Der Newsweek-Artikel ist haarsträubend.

Das russische Fernsehen hat das Thema am Sonntag in der Sendung „Nachrichten der Woche“ aufgenommen und ebenfalls korrekt über den Newsweek-Artikel berichtet. Und die Russen haben dazu eine ganze Reihe kritischer Fragen gestellt. Natürlich habe ich den Beitrag russischen Fernsehens übersetzt.

Bevor wir zu der Übersetzung kommen, muss ich noch etwas anmerken. In der Sendung wird die Frage gestellt, warum in den USA in den letzten Jahren so viele „Regimekritiker“, wie sie in dem Beitrag genannt werden, ermordet wurden oder unter so seltsamen Umständen Selbstmord begangen haben. Diese in der Sendung genannten Fälle waren mir gar nicht bekannt und ich habe über jeden einzelnen recherchiert. Ergebnis: Alles, was in dem russischen Beitrag gesagt wird, entspricht der Wahrheit und ist in US-Quellen zu finden. Das russische Fernsehen nennt übrigens explizit auch zwei „Kritiker der offiziellen Geschichte von 9/11“ beim Namen, die unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen sind. Auch diese Geschichten sind so passiert, wie das russische Fernsehen berichtet.

Es liegt also alles offen zu Tage: Ungeklärte Todesfälle von Kritikern der US-Regierung,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: