Welche 25 NGOs Nawalny einen Preis für den Kampf für Menschenrechte verliehen haben | Anti-Spiegel

welche-25-ngos-nawalny-einen-preis-fur-den-kampf-fur-menschenrechte-verliehen-haben-|-anti-spiegel

09-06-21 06:58:00,

Die Medien berichten, Navalnys Tochter habe für ihren Vater einen von 25 NGOs gestifteten Menschenrechtspreis entgegen genommen und dabei eine Rede gehalten. Interessant ist, wer diese 25 NGOs sind und wer hinter ihnen steht.

NGOs sind mein Steckenpferd, wie man auch an meinem neuen Buch „Abhängig Beschäftigt“ sehen kann. NGOs werden von den westlichen Politikern und Medien als edle Kämpfer für eine gute Sache dargestellt, die von Spenden leben und daher breite Unterstützung erfahren. Das ist schlicht gelogen, wie jeder überprüfen kann, wenn er sich deren Jahresberichte anschaut. Die NGOs lassen sich ihren „Kampf für Demokratie und Menschenrechte“ von einigen wenigen Sponsoren bezahlen.

Um zu verstehen, was es mit dem Menschenrechtspreis auf sich hat, den Navalny nun von 25 NGOs verliehen bekommen und worüber der Spiegel euphorisch berichtet hat, muss ich etwas weiter ausholen, damit auch Leser es verstehen können, für die das Thema neu ist.

NGOs und Farbrevolutionen

Es gibt tausende dieser NGOs, was ausgesprochen praktisch ist, weil man den westlichen Lesern so den Eindruck vermitteln kann, ganz viele, voneinander unabhängige Organisationen kämen alle zu dem gleichen Schluss, was Demokratie und Menschenrechte in der Welt angeht. Das klingt überzeugend, denn der Mensch ist nun einmal so gestrickt, dass er etwas für wahr hält, wenn es alle sagen.

In Wahrheit lassen sich die Finanzströme dieser tausenden NGOs jedoch zu sehr wenigen Quellen zurückverfolgen, was bedeutet, dass einige wenige Menschen und Organisationen sich eine unglaublich große Zahl dieser NGOs geschaffen haben, sie finanzieren und lenken, damit bei den Menschen der falsche Eindruck entsteht, es wären furchtbar viele voneinander unabhängige Organisationen.

Und auch die Vielzahl der NGOs ist auch praktisch, weil man die tatsächliche Finanzierung sehr gut verheimlichen kann, wenn man Geld von seinem Ausgangspunkt durch eine oder sogar mehrere NGOs laufen lässt, was den – wieder falschen – Eindruck erzeugt, es seien unglaublich viele Finanziers und Philanthropen, die die „edle Sache“ unterstützen. Ich habe das Prinzip hier schon anhand sehr vieler Beispiele aufgezeigt und auch in meinem neuen Buch ausführlich mit Originalquellen belegt. Beispiele dafür finden Sie hier und hier.

Die westlichen NGOs gehen in ihrem „Kampf für Demokratie und Menschenrechte“ buchstäblich über Leichen. Entgegen den Legenden, die westliche Medien verbreiten, war keine der „demokratischen Revolutionen“ der letzten Jahrzehnte (arabischer Frühling,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: