Große Neustart: Nach der Plandemie ist vor dem Klima-Lockdown | www.konjunktion.info

grose-neustart:-nach-der-plandemie-ist-vor-dem-klima-lockdown-|-wwwkonjunktion.info

16-06-21 02:38:00,

16. Juni 2021 · 438 Aufrufe

Erpressung - Bildquelle: Pixabay / Sergggio; Pixabay License

Erpressung – Bildquelle: Pixabay / Sergggio; Pixabay License

Falls und wenn die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) sich entscheiden, von ihrem Plandemie-Narrativ abzurücken, was meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich ist, werden die Zwangsmaßnahmen trotzdem nicht beendet werden. Stattdessen werden die IGE diese in “Klima-Lockdowns” umbenennen und entweder per Zwang, wenn die Menschen nicht mitspielen, oder als bedrohliches Damoklesschwert über den Kopf der Öffentlichkeit gehalten werden, wenn sie auf das neue Narrativ hereinfallen und alles kritiklos mitmachen.

Zumindest wenn es nach einem Artikel geht, der von einer Angestellten der WHO geschrieben und von einer mega-korporativen Denkfabrik veröffentlicht wurde.

Die Autorin und die Hintermänner des Artikels

Der Artikel mit dem Titel “Avoiding a climate lockdown (Einen Klima-Lockdown vermeiden)” wurde von Mariana Mazzucato verfasst, einer Professorin für Wirtschaftswissenschaften am University College London und Leiterin des so genannten Council on the Economics of Health for All ( Rat für die Ökonomie der Gesundheit für alle), einer Abteilung der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Er wurde erstmals im Oktober 2020 vom Project Syndicate veröffentlicht, einer gemeinnützigen Medienorganisation, die (wie vorhersehbar) durch Zuschüsse der Open Society Foundation, der Bill & Melinda Gates Foundation und vielen, vielen anderen finanziert wird.

Danach wurde er vom World Business Council for Sustainable Development (Weltwirtschaftsrat für nachhaltige Entwicklung, WBCSD), einer vielen bislang wohl unbekannten IGE-Organisation, die aber in den nächsten Monaten vermehrt an die Öffentlichkeit treten wird, aufgegriffen und neu veröffentlicht. Der WBCSD beschreibt sich selbst als “eine globale, von Vorstandsvorsitzenden geführte Organisation von über 200 führenden Unternehmen, die zusammenarbeiten, um den Übergang zu einer nachhaltigen Welt zu beschleunigen (a global, CEO-led organization of over 200 leading businesses working together to accelerate the transition to a sustainable world)”.

Zu den Mitgliedern des WBCSD gehören im Wesentlichen alle großen Unternehmen der Welt, darunter Chevron, BP, Bayer, Walmart, Google und Microsoft. Über 200 Mitglieder mit einem Jahresumsatz von weit über 8 Billionen US-Dollar.

Kurz gesagt: Eine Ökonomin, die für die WHO arbeitet, hat einen Bericht über “Klima-Lockdowns” geschrieben,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: