Warum hat Merkel Angst vor vollen (Fussball-)Stadien? | Von Peter Haisenko | KenFM.de

warum-hat-merkel-angst-vor-vollen-(fussball-)stadien?-|-von-peter-haisenko-|-kenfm.de

02-07-21 02:18:00,

Ein Standpunkt von Peter Haisenko.

Die Bundeskanzlerin hat die UEFA aufgefordert, voll besetzte Stadien zu verbieten. In Deutschland hat sie das durchgedrückt, aber Fußballfans können die Bilder aus anderen Ländern sehen: Volle Stadien ohne Abstand oder Gesichtsmasken. Welche Gefahr geht davon wirklich aus?

Am 22. Mai 2021 hat Hansa Rostock den Aufstieg in die Zweite Liga geschafft. Das wurde von gut 10.000 Fans ausschweifend gefeiert. Ohne Maulkörbe und dicht an dicht gedrängt. Da haben die „Lauterbäche“ sofort Zeter und Mordio geschrien wegen des unverantwortlichen Verhaltens, das unser aller Gesundheit gefährdet. Am 5. Juni, also zwei Wochen später, meldet der Münchner Merkur als Überschrift „Rostocks Aufstiegsparty ohne Corona-Regeln: Nun ist bekannt, wie viele sich angesteckt haben“. Im Text dann: „Zehntausend Menschen lagen sich in den Armen, als gäbe es kein Corona. Nun ist klar, wie viele infiziert sind.“ Etwas weiter unten im Text dann die Auflösung: „Nun steht fest, wie viele sich dabei infiziert haben: Keiner!“ Zu bemerken ist, dass diese Meldung nur online zu lesen war, in der gedruckten Ausgabe fehlte sie. Insgesamt sollte auffallen, dass diese Meldung in den Systemmedien praktisch nicht gebracht wurde.

Im Sommer letzten Jahres gab es diverse „Querdenker-Demos“, vor allem in Berlin mit großer Beteiligung. Nach meiner Einschätzung waren es insgesamt Millionen, die sich versammelt hatten und es wurde angemahnt, dass man dabei „Corona-Regeln“ missachtet hat. Deswegen wurden fast alle Demos aufgelöst. Die Zahlen der Demonstranten wurden herunter gelogen, teilweise im Faktor zehn. Fortan wurden fast alle „Corona-Demos“ verboten und nur wenige konnten diese Verbote vor Gericht aufheben lassen. Das hat die Organisatoren derart zermürbt, dass sie faktisch aufgegeben haben. Was aber ist so schlimm an diesen Demos? Es ist wie mit den Fußballfans, die beim Feiern auf Corona-Regeln pfeifen. Niemand hat sich mit Corona angesteckt. Damit bin ich bei der Fußball-EM.

Es ist Sommer – und im Sommer gibt es keine Grippewellen

Aus den Stadien in Kopenhagen, Budapest und Bukarest kamen die Bilder ins Wohnzimmer, mit vollbesetzten Stadien ohne irgendwelche Corona-Abstände, und Maulkörbe waren nur vereinzelt zu sehen. Die mussten auch nicht getragen werden, wegen der nationalen Regeln. Folgte man nun den Kassandrarufen der Unlauterbäche,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: