Dr. med. Dieter Langer und Ullrich Mies im Corona-Faktencheck | KenFM.de

dr-med-dieter-langer-und-ullrich-mies-im-corona-faktencheck-|-kenfm.de

07-07-21 09:46:00,

Carsten Leimert sagt:

Indiz für die durchschnittliche Gefährlichkeit von Corona sowie für die Unsinnigkeit einer Impfung

Die durchschnittliche Gefährlichkeit von Corona (im Vergleich zu anderen Grippeerkrankungen) wird durch das hohe Sterbealter der Coronatoten indiziert.

Die Coronatoten waren im Durchschnitt 83 und ebbes Jahre alt, d.h. nur 12 Wochen (d.h. nur ganz leicht) unter dem allgemeinen Sterbealter. Wohl sterben Menschen mit anderen Grippearten ähnlich leicht unter dem allgemeinen Sterbealter. Demgegenüber liegen Menschen, die mit Diabetes sterben, im Durchschnitt deutlich unter dem allgemeinen Sterbealter. Oder auch Menschen, die mit der Pest sterben oder mit Ebola. Übrigens liegen selbst Menschen, die geimpft sind und sterben, d.h. die mit einer Impfung sterben, unter dem allgemeinen Sterbealter. Zwar kommen Tote nach Impfungen nur sehr selten vor, dafür aber (im Gegensatz zu Corona) oft auch sehr junge Menschen nach der Impfung und das durchschnittliche Sterbealter wird durch den Tod sehr junger Menschen stärker gesenkt als durch den Tod Älterer (aus demselben Grunde wirkt sich ja auch z.B. eine hohe Kindersterblichkeit besonders stark auf das allgemeine Sterbealter aus). Hauptziel der Impfung ist es, dass besonders schwere Fälle, insbesondere Todesfälle infolge Corona, vermieden werden. Da aber durch eine Impfung das Sterbealter im allerbesten Falle marginal (um 12 Wochen) erhöht werden könnte, lohnt sich eine Impfung nicht, zumal auch das durchschnittliche Sterbealter der Geimpften unter dem allgemeinen Sterbealter liegt (aufgrund der Toden infolge der Impfschäden). Möglicherweise liegt das durchschnittliche Sterbealter der Geimpften sogar unter demjenigen der Coronatoten, sodass eine Impfung kontraproduktiv wäre. Außerdem müsste man sich fragen, warum sich einer ausgerechnet gegen Corona und nicht gegen irgendeine andere durchschnittliche Grippe oder eine sonstige Krankheit, die das durchschnittliche Sterbealter mindestens geringfügig senkt, impfen lässt.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: