Sommerloch beim Anti-Spiegel | Anti-Spiegel

sommerloch-beim-anti-spiegel-|-anti-spiegel

09-07-21 07:02:00,

Es ist jedes Jahr das gleiche: Im Sommer gibt es meist weniger interessante Meldungen und Nachrichten. Da ich ein sehr interessantes Projekt “in der Mache” habe, werde ich die Zeit gut zu nutzen wissen.

Ich habe derzeit ein sehr interessantes Projekt, an dem ich arbeite und für das ich recherchiere. Es handelt sich um eine sehr umfangreiche Recherche und wenn das Ergebnis so wird, wie es sich jetzt abzeichnet, werde ich darüber in einigen Monaten ein Buch veröffentlichen. Da die Recherche jedoch kompliziert ist, komme ich damit weit schlechter voran als ich gehofft habe. Ich muss dafür Ruhe haben und viele Stunden am Stück recherchieren, bei Unterbrechungen ist es schwer, „den Faden wiederzufinden.“

Da das Sommerloch vor der Tür steht und ich in den Nachrichtenagenturen schon erkennen kann, wie die Zahl der Meldungen zurückgeht, weil auch Politiker Sommerferien machen, habe ich die Entscheidung getroffen, in den nächsten Wochen immer abwechselnd einen Tag Artikel für den Anti-Spiegel zu schreiben und einen Tag ausschließlich für das Projekt zu recherchieren. Ich hoffe, dass die Leser des Anti-Spiegel das kaum bemerken werden, denn ich werde versuchen, immer ein wenig „vorzuarbeiten“ und Artikel zu schreiben, die ich dann an den „freien Tagen“ veröffentliche.

Da die Zahl der Meldungen im Sommer ohnehin geringer wird, ist es normal, dass im Sommer weniger Artikel erscheinen, daher habe ich beschlossen, das entsprechend zu nutzen. Ich werde trotzdem auch während des Sommerlochs über interessante Ereignisse berichten, Analysen schreiben und auch Meldungen bringen, über die in Deutschland nicht berichtet wird.

Wie immer möchte ich bei dieser Gelegenheit allem den Lesern von ganzem Herzen danken, die mich über PayPal-Spenden unterstützen! Sie sind es, die meine Arbeit mit ihren Spenden erst möglich machen. Ohne Sie würde es den Anti-Spiegel nicht geben!

Aber wenn Sie nicht spenden können oder wollen, können Sie mich auch noch auf andere Weise unterstützen, damit ich den Anti-Spiegel noch lange betreiben und den Medien den Spiegel vorhalten kann! Insgesamt gibt es vier Möglichkeiten:

  1. Sie können mir eine Spende über PayPal zukommen lassen.
  2. Sie können meine Bücher über Putin, über die Ukraine-Krise 2014, das „Spieglein-Propaganda-Jahrbuch“ oder „Abhängig beschäftigt“ kaufen.
  3. Sie können über einen Klick auf die Buchtipps auf meiner Seite in den Shop meines Verlegers kommen und dort Bücher bestellen.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: