Die Corona-Impfung – die Hölle auf Erden? Interview mit Prof. Sucharit Bhakdi | KenFM.de

die-corona-impfung-–-die-holle-auf-erden?-interview-mit-prof-sucharit-bhakdi-|-kenfm.de

10-07-21 01:43:00,

Otto zu Caternburg sagt:

Hmmm … Homöopathen perse als Wunderheiler zu etikettieren klingt aber schwer nach maithisierter Böhmermannlogik.
Zugegeben – in Bereichen, in denen man mit Wiegen und Messen an konkreten Gegenständen (und seien sie (z.B. Atome) noch so klein) zu keinen Kontrollergebnissen kommen kann, ist die Verführung groß, dass sich dort unlautere Scharlatane gerne tummeln.
Aber das ist in anderen Lebensbereichen ja nicht anders. Ich denke da so an die Zauberkünstler, die mit Finanzderivaten wundersame Dinge vollbringen. Deswegen würde ich aber nicht gleich das Kind mit dem Bade ausschütten und jeden solide arbeitenden Bankangestellten der betrügerischen Zauberkunst anklagen. Ebenso wenig halte ich es für klug, alle Homöopathen über einen Kamm zu scheren. Die Sache hat durchaus Hand und Fuß, auch wenn sie sich jenseits der konventionellen Betrachtung bewegt.

Dass eine Chemikerin, egal wie viele Dr. Titel sie vor ihrem Namen trägt, ein Problem mit Angelegenheiten hat, die sich jenseits der Quarks-Schwelle abspielen, verstehe ich sogar. Wussten Sie, dass es für die Chemie vollkommen genügt, mit einem Atommodell zu arbeiten, in dem man sich Elektronen und Protonen und den ganzen Kram als “winzige Billard-Kugeln” vorstellt? Tiefer hinein in die Materie braucht es halt nicht für die Chemie.
Tiefer geht’s erst mit der Physik, und die führt dann zu ganz anderen Einsichten …
… die beeindruckendste ist für meinen Geschmack der Umstand … (Josef M- Gaßner hat’s auf YouTube mal wunderbar in weniger Minuten auch für Laien recht verständlich erklärt) … dass Materie nicht aus Materie besteht 🙂 ist das nicht eine köstliche Erklärung? Ich hatte viel Freude daran. Sehr zu empfehlen mal rein zuhören.

Homöopathie könnte man vielleicht am treffendsten als eine “informelle” Einflussnahme auf gegeben Zustände beschreiben, aber da sind wir dann schon wieder tief an der Wurzel der Materie und da gibt’s halt keine “kleinen Kügelchen”, auch wenn das, wie gesagt, für eine gut funktionierende Chemie völlig genügt es so zu sehen. Aber halt auch nicht für mehr.

Na, und über einen Herrn Böhmermann, bzw. dessen Ausführungen zu so einem Thema, pardon – darüber denke ich gar nicht erst nach. Den Herrn schaue ich mir nicht mal zum Lachen an, weil ich das nicht lustig finde was er so macht … wobei ich aber natürlich vollumfänglich anerkenne, dass es in der Population Homo Sapiens genügend Protagonisten gibt,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: