Warum der russische Corona-Impfstoff nicht Teil des weltweiten Impfprogrammes ist | Anti-Spiegel

warum-der-russische-corona-impfstoff-nicht-teil-des-weltweiten-impfprogrammes-ist-|-anti-spiegel

10-07-21 01:42:00,

COVAX ist das Programm, mit dem der Westen die armen Länder mit Impfstoffen versorgen will. Was in den Medien als vom Westen finanzierte Wohltat der WHO für die armen Länder dargestellt wird, ist in Wahrheit nur ein weiteres Geldgeschenk an die Pharmakonzerne und namentlich an Bill Gates und hat mit weltweiter Impfung nur wenig zu tun.

Die Medien verkaufen uns COVAX als gute Tat des Westens, wobei die reichen Länder unter der Schirmherrschaft der WHO den armen Länder Corona-Impfstoffe zur Verfügung stellen, um die Menschen vor dem bösen Corona-Virus zu retten. Mit der Wirklichkeit hat diese Erzählung nur wenig zu tun, wie ich nun aufzeigen möchte.

Covid-19 und die armen Länder

Die Corona-Impfstoffe sind teuer und daher können sich arme Staaten, wie zum Beispiel in Afrika, es sich nicht leisten, diese Impfstoffe in ausreichender Menge zu kaufen. Das gilt aber nicht nur für Afrika, sondern auch für europäische Staaten wie die nach dem Maidan verarmte Ukraine oder Moldawien. Damit die Menschen in diesen Ländern vor der bösen Seuche gerettet werden, so die Legende, beschenkt der Westen diese Staaten großzügig mit Impfstoffen. Und natürlich ist Bill Gates dabei der Retter der Welt, weil er die Impfprogramme vorantreibt und organisiert.

Wenn diese Legende der Wahrheit entsprechen würde, dann müsste der Westen daran interessiert sein, die Menschen der Welt schnellstmöglich zu impfen – und zwar mit jedem Impfstoff, der zur Verfügung steht. Das ist aber nicht so, denn COVAX hat nur eine kleine Zahl von Impfstoffen zugelassen. Und wie es der Zufall will, sind das ausgerechnet die Impfstoffe, an denen die westliche Pharmaindustrie sich gerade dumm und dusselig verdient.

Das Geschenk für die westlichen Pharmakonzerne

Die westlichen Pharmakonzerne, vor allem BionTech/Pfizer, machen gerade den Reibach ihres Lebens, denn die Staaten des Westens haben die Entwicklungskosten übernommen, Abnahmegarantien inklusive Vorkasse gegeben und die Hersteller auch noch von jeglicher Haftung befreit, wie ich oft aufgezeigt habe, ein Beispiel finden Sie hier.

Gleiches gilt für COVAX, denn es sind wieder in erster Linie die Staaten des Westens, die die Rechnung zahlen und natürlich dominieren die vom Westen gesponserten Impfstoffe auch das COVAX-Programm, die Pharmakonzerne verdienen also auch hieran noch einmal Geld. Wie wirksam und effektiv dabei für die weltweiten Impfungen, an denen einige wenige westliche Pharmakonzerne sich eine goldene Nase verdienen,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: