Offener Brief an Swissmedic: ALETHEIA fordert sofortige Sistierung der befristeten Zulassung der Covid-19 Impfstoffe! | Aletheia

offener-brief-an-swissmedic:-aletheia-fordert-sofortige-sistierung-der-befristeten-zulassung-der-covid-19-impfstoffe!-|-aletheia

11-07-21 09:24:00,

Nach einer gründlichen Analyse der Datenlage zu den Impfstoffen kommt das ALETHEIA Wissenschaftsteam zum Schluss, dass die Zulassung weder sorgfältig durchgeführt wurde, noch wissenschaftlich fundiert ist.
Es sind weder die gesetzlichen Anforderungen für eine befristete Zulassung dieser Impfstoffe erfüllt, noch die notwendigen Sicherheitsstudien vorhanden.

Im Besonderen fordert ALETHEIA die sofortige Sistierung der befristeten Zulassung für 12-15-Jährige. In dieser Altersklasse ist wissenschaftlich kein Nutzen nachweisbar. Aufgrund der überdurchschnittlich hohen Raten von gemeldeten Nebenwirkungen sind nach einer Imfpung unserer Kinder potenziell schwerwiegende negative Folgen zu erwarten.

Die angeblich hohe Wirksamkeit von 90% und mehr basiert auf dem Taschenspieltrick der relativen Risikoreduktion. Die Wirksamkeit liegt bei korrekter wissenschaftlicher Betrachtung und Verwendung der absoluten Risikoreduktion unter 1.5%.

Trotz einer Vielzahl fehlender Studien zur Sicherheit und zahlreichen relevanten, offenen Fragen erteilte Swissmedic die befristete Zulassungen für die neuartigen, gen-basierten Impfstoffe (Covid-19) und bezeichnet diese sogar noch als sicher.

Offener Brief Swissmedic

HIER finden Sie:

- Berichte zur Zulassung der COVID-19 Impfstoffe

- 10 Forderungen um den Irrweg der Pandemie zu beenden

- Offener Brief vom Februar 2021 an Regierung, Politiker und Behörden

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: