Dringender” britischer Bericht fordert vollständige Einstellung von COVID-Injektionen beim Menschen

dringender”-britischer-bericht-fordert-vollstandige-einstellung-von-covid-injektionen-beim-menschen

15-07-21 07:47:00,

Eine hohe Anzahl von Menschen, die sich in Großbritannien eine COVID-Spritze verabreicht haben, haben berichtet, dass sie schädliche Auswirkungen erfahren haben.

Diese Daten werden in einer offiziellen Datenbank gesammelt, die freiwillig ist, ähnlich wie das VAERS-System der CDC in den USA. Diese Meldesysteme existieren, um Probleme mit Impfstoffen zu identifizieren, die möglicherweise vorher nicht bekannt waren.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der in Großbritannien ansässigen Evidence-Based Medicine Consultancy Ltd. fordert die britische Version der FDA auf, die Verabreichung von COVID-Impfstoffen an Menschen komplett einzustellen.

Ihr Bericht besagt, dass im Jahr 2021 zwischen dem 4. Januar und dem 26. Mai 1.253 Todesfälle und 888.196 unerwünschte Reaktionen gemeldet wurden. Sie haben diese in 6 Hauptkategorien von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (ADRs) unterteilt. A. Blutung, Gerinnung & Ischämie

Es wurden 13.766 Blutungen, Gerinnungsreaktionen und ischämische Reaktionen identifiziert, von denen 856 tödlich waren.

B. Immunsystem

Insgesamt 54.870 Reaktionen und 171 Todesfälle fielen in die Kategorie “Immunsystem”.

C. ‘Schmerz’

Schmerzreaktionen machten insgesamt mindestens 157.579 Reaktionen aus. Ein großer Teil davon waren Gelenk- und Muskelschmerzen. Unter den angeborenen Störungen (in der Regel Erkrankungen, die von Geburt an vorhanden sind) gab es 11 Berichte über die paroxysmale extreme Schmerzstörung, eine extrem seltene Erbkrankheit, die durch eine genetische Mutation verursacht wird.

D. Neurologisch

Weitere 185.474 wurden als Störungen des Nervensystems kategorisiert. Es wurde eine Vielzahl von neurologischen Problemen festgestellt, darunter 1.992 mit Krampfanfällen und 2.357 mit irgendeiner Form von Lähmung, darunter 626 Fälle von Bellscher Lähmung. Es wurden 33 Fälle von Demenz nach einer Injektion gemeldet.

E. UAW, die einen Verlust des Sehvermögens, des Gehörs, der Sprache oder des Geruchs beinhalten

Es gab 4.771 Berichte über Sehstörungen einschließlich Blindheit, 130 Berichte über Sprachstörungen, 4.108 Berichte über Geschmacksstörungen, 354 Berichte über Geruchsstörungen und 704 Berichte über Hörstörungen.

F. ADRs während der Schwangerschaft

In Anbetracht der Tatsache, dass geimpfte schwangere Frauen zum Zeitpunkt dieses Berichts nur einen kleinen Teil der geimpften Bevölkerung ausmachen, scheint 307 eine hohe Anzahl von Schwangerschaftsnebenwirkungen aufzutreten. Dies schließt einen mütterlichen Tod, 12 Totgeburten und 150 Spontanaborte ein.


Siehe auch: Graphenoxid als Ursache für Covid-19 identifiziert

Die Autoren merken an, dass sie “verstehen, dass Informationen über gemeldete unerwünschte Arzneimittelwirkungen nicht so interpretiert werden sollten,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: