Kinder, wollt Ihr ewig leben? | Von Tom J. Wellbrock | KenFM.de

kinder,-wollt-ihr-ewig-leben?-|-von-tom-j-wellbrock-|-kenfm.de

17-07-21 04:19:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Jetzt sind also die Kinder fällig. Für Schutz und Fürsorge, versteht sich. Politiker überbieten sich gegenseitig mit ihrem Enthusiasmus und der hehren Forderung, endlich die Kinder zu schützen. Dass dadurch womöglich noch mehr Klingeln in den Kassen der Pharma-Riesen ertönen könnten, ist selbstverständlich reiner Zufall.

Ein Standpunkt von Tom J. Wellbrock

Ist es Fürsorge, Verantwortungsgefühl oder gar ein Umdenken, wenn Bildungsministerin Anja Karliczek nach den Sommerferien zum Präsenzunterricht, ja, sogar einer Präsenzpflicht zurückkehren möchte?

“Die Präsenzpflicht sollte aus meiner Sicht wieder in der Regel gelten. Ausnahmen bei vorerkrankten und besonders gefährdeten Kindern und Jugendlichen müssen aber möglich sein.”

Nein, weder Fürsorge noch sonst etwas Ähnliches ist ausschlaggebend für diesen Sinneswandel. Es ist vielmehr der unbedingte Wille, Kinder impfen zu lassen. Und zwar entgegen jeder Vernunft.

Mehr oder weniger subtil

So lange haben die Kinder Rücksicht genommen, ist dieser Tage oft zu vernehmen. Jetzt wird es Zeit, den Kindern etwas zurückzugeben, so der Tenor. Überraschungseier oder ein Besuch im Freizeitpark soll es aber nicht sein, vielmehr schwebt den politischen Verantwortungsträgern etwas Langfristiges, Nachhaltiges vor. Schäuble bringt es nüchtern und menschenfeindlich auf den Punkt:

“Man sollte Jüngere impfen, wenn sie es wollen. Wenn wir es durch Impfungen der 12- bis 17-Jährigen schaffen, dass wir Einschränkungen im Schulbetrieb vermeiden, dann ist das ein gewichtiges Argument.”

Nun sind aber weder ein fehlender Impfstoff noch das böse Virus oder die angeblichen „Virenschleudern“ Kinder dafür verantwortlich, dass es seit anderthalb Jahren Einschränkungen in Schulen gibt. Denn die Schulschließungen haben Politiker beschlossen, sonst niemand.

Das Argument des angeblichen Schutzes der Kinder könnte heuchlerischer und gelogener kaum sein. Solange es keinen Impfstoff gab, mussten die Kinder alles erdulden, was der Politik einfiel. Und das war bekanntlich wenig. Und wenn man bedenkt, dass heute (!) darüber diskutiert wird, wie viele Lüftungsanlagen womöglich, unter Umständen, vielleicht bis zum Ende der Sommerferien in den Schulen verbaut werden könnten, braucht man selbst eigentlich auch gleich so ein Teil, um im Falle einer Schnappatmung keine Probleme mit der Luftzufuhr zu bekommen.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: