Grob irreführende Äusserungen von Bundesrat Alain Berset | Corona Transition

21-07-21 03:52:00,

Grob irreführende Äusserungen von Bundesrat Alain Berset

Veröffentlicht am 20. Juli 2021 von StS.

Das Schweizer Radio und Fernsehen SRF behauptet, die «Corona-Infektionen» hätten sich seit Juli verdoppelt, ohne dass die Behörden Massnahmen zur Einschränkung ergriffen hätten. So zu hören im Format «Echo der Zeit» vom 16. Juli, mit Antworten des Gesundheitsministers Alain Berset. Aktuell seien es wieder 600 «Fälle» in der Schweiz und wenn man dies «konsequent» weiterrechne, seien es bald 10’000, so die angstschürende Prognose der SRF-Redaktion.

Berset sagt, dass die Situation nicht unerwartet sei und es sei klar, dass die Zahlen wieder einmal steigen würden. Doch die Lage sei völlig anders als noch im letzten Mai, denn jetzt hätten wir die «Impfung». «Aber klar, die Pandemie ist noch nicht vorbei (…) und man muss sagen, es wird eine Welle geben, die primär die Ungeimpften betreffen wird», mahnt Berset.

SRF behauptet weiter, dass sich im Moment vor allem junge Leute anstecken würden und fragt Berset, ob man den jungen Menschen so hohe «Infektionszahlen» zumuten könne.

Von Anfang an habe der Bundesrat alles gemacht, damit die Leute die Wahl hätten, entgegnet Berset. Für die jüngeren Menschen stelle die Infektion «sehr oft, fast immer», kein grosses Problem dar und sei wie andere Infektionen, die bei uns schon existierten.

«Es ist jetzt wirklich der Moment, wo man sich noch für eine Impfung entscheiden kann», sagt Berset. Und: «Es ist sehr wahrscheinlich eine der sichersten Impfungen, die es je gegeben hat».

Kommentar der Redaktion:
Dass es sich bei den Gen-Präparaten um eine der sichersten Impfungen handeln soll, ist eine irreführende Täuschung – auch mit dem Zusatz «sehr wahrscheinlich». Denn das genaue Gegenteil ist der Fall. Noch nie traten in so kurzer Zeit so viele schwere Nebenwirkungen bei Impfstoffen auf wie bei den Gen-Präparaten gegen Covid-19 (Corona-Transition berichtete), bei denen es sich gar nicht um konventionelle «Impfstoffe», sondern um ein Gen-Experiment handelt. Auch die Behauptung, die nächste Welle werde vor allem die Ungeimpften betreffen, lässt aufhorchen. Eine Begründung für diese Aussage verlangte SRF nicht.

************

Unterstützen Sie das Referendum: NEIN zu Staatsmedien

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: