Pegasus: Der Staatstrojaner-Skandal im Überblick

pegasus:-der-staatstrojaner-skandal-im-uberblick

21-07-21 03:51:00,

Mit der Schadsoftware Pegasus von der israelischen Firma NSO Group wurden und werden Menschen auf der ganzen Welt überwacht. Eine großangelegte Recherche zeigt, wie die Software in elf Ländern gegen Aktivist:innen, Oppositionelle, Journalist:innen, Politiker:innen und Rechtsanwält:innen eingesetzt wurde. Da sich die Berichte und Artikel auf viele Medien verteilen, stellen wir einen Überblick zu den wichtigsten Themen der koordinierten Recherche zur Verfügung.

Was ist der Auslöser?

Dass die Geschichte überhaupt so groß wurde, ist der Menschenrechtsorganisation Amnesty International und dem Medienprojekt Forbidden Stories zu verdanken. Während das Security Lab von Amnesty die technische Untersuchung unternahm, fungierte Forbidden Stories als Knotenpunkt für die Recherchen. Ungeklärt ist, auf welchem Weg der NSO-Datensatz von 50.000 Telefonnummern zu Amnesty und Forbidden Stories gelangte, der die Recherchen in Gang setzte. Aus Gründen des Quellenschutzes machen die beteiligten Medien keine Angaben zur Herkunft der Daten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Inhalt von YouTube immer anzeigen Wer recherchiert zum Fall?

Am Pegasus-Projekt arbeiteten mehr als 80 Journalist:innen aus 17 Medienorganisationen in zehn Ländern. Zu ihnen gehören: Aristegui Noticias, Daraj, Die Zeit, Direkt36, The Guardian, Haaretz, Knack, Le Monde, Le Soir, The Organized Crime and Corruption Reporting Project, PBS Frontline, Proceso, Radio France, Süddeutsche Zeitung, the Washington Post und The Wire. Wo finde ich die Recherchen zum Pegasus-Projekt?

Viele der beteiligten Medien haben Übersichts- und Projektseiten angelegt:

In welchen Ländern wurde Pegasus laut der Recherchen eingesetzt?

In den veröffentlichten Dokumenten ist der Einsatz der Schadsoftware in den elf Ländern Aserbaidschan, Bahrain, Ungarn, Indien, Kasachstan, Mexiko, Marokko, Ruanda, Saudi-Arabien, Togo und den Vereinigten Arabischen Emiraten nachgewiesen. Die NSO Group unterhält mit vielen anderen Ländern Geschäftsbeziehungen. Karte mit Ländern, die Pegasus nutzenIn diesen Ländern wurde bei der Recherche die Nutzung von Pegasus aufgedeckt. – Alle Rechte vorbehalten Amnesty International Wer sind die Kunden der NSO Group?

Neben den Ländern, über die im Rahmen der Recherche berichtet wird, gibt es noch zahlreiche weitere Länder, die Kunden der NSO Group sind.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: