Was sagen uns die hohen Inzidenzen in einigen Ländern mit hohen Impfquoten? – Geld und mehr

was-sagen-uns-die-hohen-inzidenzen-in-einigen-landern-mit-hohen-impfquoten?-–-geld-und-mehr

22-07-21 11:29:00,

20. 07. 2021 | Weil es in den großen Medien kein Thema ist, will ich auf einen Beitrag hinweisen, dessen Autor sich mit der Tatsache beschäftigt hat, dass ausgerechnet Länder mit hohen Impfquoten wie Malta, Großbritannien und Israel derzeit zu den Ländern gehören, in denen die relative Anzahl der positiv Getesteten besonders hoch ist.

Wären die Impfstoffe tatsächlich, wie es vor der Zulassung hieß, zu über 90% effektiv bei der Verhinderung einer Infektion, sollte es nicht möglich sein, dass Großbritannien bei einer hohen Impfquote von 68% vollständig Geimpfte eine Inzidenz von 474 aufweist, Malta mit einer Quote von sogar 81% eine Inzidenz von 312, Israel mit einer Impfquote von 66% eine Inzidenz von 76. Zum Vergleich: Deutschland hat eine Impfquote von 47% und eine Inzidenz von 11.

Es soll nicht verschwiegen werden, dass es auch Länder wie Island mit hoher Impfquote und Inzidenz von Null gibt.

Inzwischen haben sich die in der Politik und den Pharmafirmen Verantwortlichen schleichend auf die Position zurückgezogen, das Impfen schütze vor allem (und nur)  vor schweren Verläufen. Das ist zwar etwas ganz anderes, als uns am Anfang erzählt wurde, und in England sind 40% derer, die mit Covid ins Krankenhaus müssen, geimpft. Auf keinen Fall aber sollte man erwarten, das Länder mit besonders hohem Anteil geimpfter Bevölkerung einen besonders hohen Anteil neu Infizierter haben.

In Fortsetzung meines Blogposts zur Tatsache, dass der Anteil der PCR-Positiven keinen Zusammenhang mit der Sterblichkeit in einem Land aufweist, nun also der Hinweis auf einen Beitrag der einen positiven Zusammenhang von Impfquote und Inzidenz festzustellen meint.

Ein Totengesang auf die Inzidenz

Unter der Überschrift „Zusammenhang Impfungen und Fälle: je weniger Impfungen desto weniger Fälle – je mehr Impfungen desto mehr Fälle“ hat der Wissenschaftsblogger Peter F. Mayer sehr Interessantes zu dem Thema zusammengetragen. Ich will es hier nur kurz resümieren, es lohnt sich das Original zu lesen.

Da ist zunächst der Verweis auf Daten des israelischen Gesundheitsministeriums, wonach die Anzahl der Infizierten je Altersgruppe mit der Impfquote der Altersgruppe steige und der Anteil der Geimpften an den positiven Tests bei über 50% liege. Genesene wären dagegen kaum unter den positiv Getesteten zu finden. Während also die Impfung nicht oder kaum gegen das Risiko einer Infektion und gegen das Risiko andere anzustecken zu schützen scheint,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: