Die amerikanisch-japanische Allianz gegen China riskiert einen Weltkrieg

die-amerikanisch-japanische-allianz-gegen-china-riskiert-einen-weltkrieg

04-08-21 02:29:00,

Von Christopher Black: Er ist ein internationaler Strafverteidiger mit Sitz in Toronto. Er ist für eine Reihe aufsehenerregender Kriegsverbrecherfälle bekannt und veröffentlichte kürzlich seinen Roman Beneath the Clouds. Er schreibt Essays über internationales Recht, Politik und das Weltgeschehen, insbesondere für das Online-Magazin „New Eastern Outlook“.

Als mehrere Juristen, darunter auch ich, im Jahr 2003 Nordkorea besuchten, um mehr über den dortigen Sozialismus zu erfahren, wurden uns Dokumente der US-Armee gezeigt, die 1950 von den kommunistischen Kräften erbeutet wurden, als sie die Kontrolle über Seoul übernahmen und das Hauptquartier der amerikanischen Armee überrannten. Die Dokumente bestätigten, dass es die USA und ihre Marionetten in Südkorea waren, die in den Norden einmarschierten und nicht umgekehrt, mit dem Ziel, die lokalen kommunistischen Kräfte zu zerschlagen und dann China anzugreifen. Ihr Plan scheiterte und endete in einer amerikanischen Niederlage. Was mich jedoch überraschte, war der Hinweis in den Dokumenten, dass die Amerikaner auch die Hilfe und den Rat von Offizieren der japanischen Armee in Anspruch nahmen, die am Ende des Krieges zwischen den USA und Japan, der 1945 endete, in Korea geblieben waren. Zwei wachsende Imperien zogen im Pazifik gegeneinander in den Krieg, aber am Ende schlossen sich die besiegten und besetzten Japaner bald dem wachsenden amerikanischen Imperium in seinem Streben nach Weltherrschaft an, und Korea war der erste Beweis für ihre Loyalität zu den USA, eine Loyalität, die nicht nur wegen ihrer Niederlage geduldet wurde, sondern auch, weil das amerikanische Kapital und das japanische Kapital das gleiche Interesse haben: die Unterwerfung und Ausbeutung Chinas.

Am 6. Juli erklärte der stellvertretende japanische Ministerpräsident auf einer Veranstaltung der Liberaldemokratischen Partei, dass Japan Taiwan verteidigen würde, wenn China die Kontrolle über Taiwan übernehmen würde, was sein gutes Recht ist, da es ein integraler Bestandteil Chinas ist, denn eine solche Aktion Chinas würde eine „existenzielle Bedrohung für Japan“ darstellen.

„Wenn es zu einem größeren Zwischenfall käme, könnte man mit Sicherheit sagen, dass es sich um eine Situation handeln würde, die das Überleben Japans bedroht. Wenn das der Fall ist, müssen Japan und die USA Taiwan gemeinsam verteidigen.“

Warum es sich um eine „existenzielle Bedrohung für Japan“ handeln würde, erklärte er nicht.

Dass er für die Führung Japans sprach, ist klar. Dass jede Einmischung in Chinas Handlungen in Taiwan eine Aggression gegen China und einen Verstoß gegen die japanische Verfassung,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: