US CDC veröffentlicht Statistiken über Nebenwirkungen nach Impfungen von Kindern: „Das ist erschreckend“

us-cdc-veroffentlicht-statistiken-uber-nebenwirkungen-nach-impfungen-von-kindern:-„das-ist-erschreckend“

04-08-21 10:04:00,

US CDC veröffentlicht Statistiken über Nebenwirkungen nach Impfungen von Kindern: „Das ist erschreckend“.

Der Gouverneur von New Jersey, Phil Murphy, erklärte am vergangenen Wochenende, dass „99,99 Prozent der Corona-Patienten im Krankenhaus nicht geimpft sind“. Stimmt diese Aussage? Dr. Jane Ruby bezeichnete die Behauptung in der Stew Peters Show als „empörend und gefährlich“.

In den Vereinigten Staaten werden Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren schon seit einiger Zeit gegen Corona geimpft. Das CDC, das amerikanische Nationale Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt, hat vor einigen Tagen Zahlen über die Nebenwirkungen veröffentlicht, die nach der Impfung von Kindern aufgetreten sind.

Schockierende Zahlen

Bisher wurden 863 Fälle schwerwiegender unerwünschter Wirkungen gemeldet, darunter 14 Todesfälle. So sind 14 Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren nach einer Impfung mit dem Corona-Impfstoff gestorben. Dies sind die der CDC gemeldeten Fälle. Die tatsächliche Zahl ist wahrscheinlich viel höher.

Von diesen Kindern litten 57 Prozent an Brustschmerzen, 41 Prozent zeigten Symptome eines Herzinfarkts und bei 40 Prozent wurde eine Myokarditis diagnostiziert. Zwei der Kinder, die starben, hatten Lungenembolien, zwei hatten intrakranielle Blutungen und zwei weitere hatten Herzversagen. Dr. Ruby sprach von schockierenden Zahlen. „Das ist unglaublich beängstigend.“

Außerdem geht aus Dokumenten der CDC hervor, dass der Prozentsatz der geimpften Patienten im Krankenhaus steigt. Die Dokumente der US-Gesundheitsbehörde widersprechen also der Propaganda von Gouverneur Murphy.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: