Apolut:ㅤTod ist, wenn einer lebt und es nicht weiß

apolut:ㅤtod-ist,-wenn-einer-lebt-und-es-nicht-weis

12-05-22 08: 53: 00,

Ein Kommenar von Dirk C. Fleck.

Wie man ein Defizit nutzen kann, habe ich gerade in der Schweiz erfahren, als ich während eines Vortrages feststellen musste, dass sich die Batterien meiner Hörgeräte ausgerechnet in dem Moment verabschiedeten, als ich mit dem Publikum in einen Dialog treten wollte. Da ich die Fragen rein akustisch nicht verstand, stieg ich kurz entschlossen vom Podium und gesellte mich den Fragestellern an die Seite. Auf diese Weise kam es zu sehr persönlichen Begegnungen, die auf das Auditorium abstrahlten und eine Atmosphäre des Vertrauens schufen. Die Achtsamkeit, der Respekt füreinander, die zungenlösende Nähe – all das vermittelte mir das Gefühl, als würde ich auf unsichtbaren Schwingen durch den Raum getragen. Ich hörte mich reden und fragte mich, wer da wohl durch mich sprach. Behutsamer und gleichzeitig eindringlicher hätte ich mich dem Thema TOD nicht nähren können, um das es an diesem Abend ja ging.

 » Lees verder op Apolut.net …

%d bloggers liken dit: