EU und Großbritannien führen gemeinsam mit den USA eine Online-Desinformationspolitik ein und äußern Bedenken über eine „Eine-Welt-Regierung“ der sozialen Medien

eu-und-grosbritannien-fuhren-gemeinsam-mit-den-usa-eine-online-desinformationspolitik-ein-und-ausern-bedenken-uber-eine-„eine-welt-regierung“-der-sozialen-medien

12-05-22 12: 56: 00,

childrenshealthdefense.org: Das EU-Gesetz über digitale Dienste und der britische Gesetzesentwurf zur Online-Sicherheit gehören zu den jüngsten Maßnahmen der Regierung, die darauf abzielen, Unternehmen der sozialen Medien für von Nutzern gepostete Hassreden und „Desinformationen“ verantwortlich zu machen – ein Schritt, der uns nach Ansicht von Experten näher an eine globale Regierung heranführen könnte.

Der Digital Services Act (DSA) der Europäischen Union und der britische Gesetzesentwurf zur Online-Sicherheit gehören zu den jüngsten Regierungsmaßnahmen, die darauf abzielen, Social-Media-Unternehmen für Hassreden und von Nutzern gepostete „Desinformationen“ verantwortlich zu machen.

Experten, die von The Defender befragt wurden, äußerten ihre Besorgnis über die potenzielle Gefahr von Regulierungen – in den USA und in Übersee -, die unter dem Deckmantel der „Bekämpfung von Desinformation“ die Verbreitung von Informationen unterdrücken, die für Regierungen und andere mächtige Akteure als unangenehm erachtet werden.

Wie The Defender berichtet, umfassen diese Vorschläge in den USA ein staatliches „Desinformationsgremium“ und einen im Kongress anhängigen Gesetzentwurf,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: