Daten zeigen, dass die Spitzen der Sterblichkeit mit den Impfungen zusammenfallen

daten-zeigen,-dass-die-spitzen-der-sterblichkeit-mit-den-impfungen-zusammenfallen

20-05-22 03:14:00,

Erst nach der Einführung der Gesichtsmasken und der Impfkampagne kam es zu einer erhöhten Sterblichkeit. Dies sagte der amerikanische Kardiologe Richard Fleming in der Sendung von Alex Jones. „Davor gab es keine Übersterblichkeit“.

„Das ist ein entscheidender Beweis“, sagte Jones. Fleming erklärte, er beziehe sich auf Daten des amerikanischen Gesundheitsdienstes CDC. Die Grafik zeigt, dass Todesspitzen direkt nach der Maskenpflicht, nach der ersten Impfkampagne und der Auffrischungskampagne auftreten.

Diese Todesfälle werden nicht durch Lungenentzündungen verursacht, die man bei Covid erwarten würde, sondern durch Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Diabetes, Krebs, Schlaganfall und neurologische Störungen, einschließlich Prionenerkrankungen und Alzheimer, so Fleming.

Der Arzt betonte, dass die Daten jetzt zeigen, dass alle diese Krankheiten auf das Impfprogramm zurückzuführen sind. „Sie werden durch die Impfstoffe und das Tragen von Mundschutz verursacht.“

Jones fügte hinzu, dass bei den Lebensversicherern ein ähnliches Bild zu beobachten ist. „Es kommt überall heraus. Das ist ein gigantisches Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.

Fleming warnte im Mai letzten Jahres, dass der „Impfstoff“ zu Entzündungen, Blutgerinnseln und schließlich zum Tod führen würde. Er wurde als Verschwörungstheoretiker und Impfgegner abgetan.

Das Spike-Protein, das nach der Impfung im Körper gebildet wird, überwindet die Blut-Hirn-Schranke, und wir wissen, dass es bei humanisierten Mäusen den Rinderwahnsinn ausgelöst hat, sagte der Arzt. Bei Rhesusaffen verursachte es nach zwei Wochen Lewy Bodies, die Alzheimer und eine Reihe von neurologischen Störungen begünstigen.

Beim Menschen treten die gleichen Effekte nach 1,5 Jahren auf, sagte der Arzt.

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: