Was ist mit Deutschland los? Marschbefehl aus Washington

was-ist-mit-deutschland-los?-marschbefehl-aus-washington

22-05-22 07:55:00,

Warum schickt Deutschland Waffen in die Ukraine? Ist ihnen nicht klar, dass diese Waffen benutzt werden, um russische Soldaten zu töten? Ist ihnen nicht klar, dass diese Waffen an Nazi-Kämpfer weitergegeben werden, die sich Hakenkreuze auf die Arme tätowieren und in Fackelparaden marschieren? Ist das dem deutschen Volk egal?

Im 2. Weltkrieg hat die deutsche Wehrmacht 27 Millionen Russen getötet. Ist das nicht genug? Wie viele Russen müssen noch sterben, um den Blutrausch der Deutschen zu stillen? Noch eine Million oder so? 5 Millionen? 27 Millionen? Wie viele?

Und wie rechtfertigt ein Land mit der deutschen Geschichte die Tötung weiterer Russen heute? Viele Menschen hätten gerne eine Antwort auf diese Frage? Ich weiß, dass ich es möchte.

Bundeskanzler Olaf Scholz ist der Meinung, dass Deutschland eine moralische Verpflichtung hat, die Ukraine in ihrem Krieg gegen Russland zu unterstützen. In einer im Fernsehen übertragenen Rede an die Nation sagte er: „Wir verteidigen Recht und Freiheit an der Seite der angegriffenen Partei. Wir unterstützen die Ukraine in ihrem Kampf gegen den Aggressor“.

Was Scholz nicht erwähnte, waren die zahlreichen (ukrainischen) Provokationen, die vor dem russischen Einmarsch stattfanden. Er erwähnte nicht die verstärkte Bombardierung der Ostukraine durch Kiew, wo in den letzten acht Jahren 14.000 ethnische Russen getötet worden sind. Er erwähnte nicht die etwa 30 ukrainischen Biowaffenlabors, in denen heimlich tödliche Krankheitserreger entwickelt werden, die auf bestimmte Ethnien abzielen und hochansteckende Krankheiten in der ganzen Welt verbreiten. Er erwähnte nicht, dass Präsident Zelensky damit gedroht hatte,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: